Foren

Moto Guzzi Forum

Das Moto Guzzi Forum für Diskussionen rund um Moto Guzzi Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Moto Guzzi Forum  » Cali EV - Batterie entlädt sich schleichend
Michael81543

Michael81543
1 Beitrag
---
Ort:
-
09.07.2018 22:57

Cali EV - Batterie entlädt sich schleichend

Hallo,

ich habe das Problem, dass sich meine Batterie ziemlich regelmäßig entlädt, obwohl ich mit meiner Guzzi unterwegs bin.

Letzthin bin ich von München zum Starnberger See gefahren, habe dort mein Guzzi abgestellt, wollte sie aber noch einmal umsetzen, weil mir mein Stellplatz nicht gefallen hat. Dieser Versuch endete damit, dass der Starter nicht dreht und nur das übliche geknarze zu vernehmen war. Ich blieb dann wo ich war (kam ja eh nicht weg) und nach 1 bis 2 Stunden ungefähr (hatte mich schon damit abgefunden, den ADAC zur Starthilfe anzurufen) starte meine Guzzi wieder, als wenn nix gewesen wäre. Ich bin dann auch gut nach Hause gekommen.

Danach war ich in einer Markenwerkstatt und habe mir einen neuen Regler einbauen lassen. Zunächst hatte ich auch den Eindruck, der Fehler sei behoben. Habe auch während der Fahrt die Spannung abgelesen, höchster Wert war bei 14,4 V, geringster bei 12,2 V oder so ... also keine Anzeichen, dass LiMa usw. nicht liefert.

Meine Hoffnung, jetzt sei alles gut, hat sich leider nicht erfüllt ... die Batterie war wieder einmal leer.

Heute habe ich mal die Masseleitungen (schwarze?) von der Batterie abgeklemmt und mit dem Multimeter auf Durchgang gemessen. Bei 2 schwarzen Leitungen kam nix, bei der 3. war Durchgang.

Jetzt die Frage an die Fachleute ... darf da an irgendeiner Leitung Durchgang sein (also Stromfluss) oder nicht? Der Zündschlüssel war abgezogen, die Schlüsselstellung war auf Lenker gesperrt, also quer.

Leider geben die Schaltpläne keine Info, wie die Masse verschaltet ist, also, was es mit diesen 3 Masseleitungen auf sich hat.

Mein Verdacht ist jetzt der, dass der Anlasser (der steht ja mit der Batterie direkt in Verbindung) einen Masseschluß in der Wicklung hat. Es würde auch Sinn machen, den Anlasser mit einem eigenen Massekabel auszustatten, da ja ein hoher Strom fliest beim Anlassen.

Bevor ich mich daran mache, mir einen neuen Anlasser einzubauen (oder einbauen zu lassen) würde ich gerne erst einmal eure Meinung dazu lesen. De Anlasser hat ja noch Kohlebürsten, oder? Können die runter sein??

Vielen Dank und viele Grüße

Michael




 
lurchi

lurchi
125 Beiträge
---
Ort:
-
11.07.2018 18:28

Re: Cali EV - Batterie entlädt sich schleichend

Hatten wir heute in der Werkstatt mit einer Florida, da hatte der Anlasser auch einen weg. auch immer schleichenden Stromverlust.


Gruss Peter




 
Foren  » Moto Guzzi Forum  » Cali EV - Batterie entlädt sich schleichend