Foren

Moto Guzzi Forum

Das Moto Guzzi Forum f├╝r Diskussionen rund um Moto Guzzi Motorr├Ąder
Letzter Beitrag
Foren  » Moto Guzzi Forum  » California 1400 Kupplungsproblem
GuzziPit

GuzziPit
4 Beiträge
---
Ort:
Br├╝ggen
Germany
17.02.2016 19:04

California 1400 Kupplungsproblem

Hallo Ihr California-Fahrer
Habe mir vor einem Jahr eine Cali 1400 (Bj 2013, 2.Hand) gebraucht gekauft. Ich habe dann den Erstbesitzer kontaktiert weil ich keinen Code f├╝r die Wegfahrsperre hatte (falls der Transponder am Schl├╝ssel mal ausf├Ąllt oder verloren geht). So habe ich erfahren dass bei ihm die Kupplung schon 3 mal ohne Erfolg gewechselt wurde und er folglich den Kaufvertrag gewandelt hat. Bei mir gingen die Probleme dann auch schon nach ca. 3 Wochen los und wurden schnell so schlimm, dass ich manchmal 3 bis 4 Anfahrversuche brauchte bis ich von der Stelle kam ohne den Motor abzuw├╝rgen. Dann aber f├╝r den Rest des Tages alles gut.... Habe dann auch anstandslos eine neue Kupplung bekommen, konnte damit ca. 7000km ├╝ber die Saison fahren, aber im Oktober (es wurde wieder k├Ąlter) fing die Kupplung wieder leicht an zu zicken. Habe das Motorrad dann eingmottet (Saisonkennzeichen) und bin sehr gespannt wie es denn in 2 Wochen weiter geht.

Der Erstbesitzer hatte das Problem ├╝brigens auch nur wenn es kalt war. Ich habe jetzt noch Garantie bis November 2016, deshalb bin ich noch relativ entspannt, aber mittlerweile glaube ich auch dass man entweder verdammt viel Gl├╝ck braucht, eine Kupplung zu erwischen, die immer funktioniert, oder man holt das Motorrad erst ab 20Grad Plus aus der Garage, dann ist auch alles gut.

Ich hoffe es gibt hier ein paar Antworten von ebenfalls betroffenen und vielleicht auch eine dauerhafte L├Âsung des Problems...

Allzeit gute Fahrt,

Gru├č, Peter




 
koihubsi

koihubsi
2 Beiträge
---
Ort:
-
21.02.2016 13:54

Re: California 1400 Kupplungsproblem

Hallo GuzziPit,

habe meine 1400er jetzt seit Juni 2013.
Hatte sie als Vorf├╝hrmaschine mit 150 km gekauft.
Bereits nach ca. 2500 km (Juli/August 2013) fing das Problem mit der Kupplung
an! (also auch bei ├╝ber 20 Grad)
Im Oktober reagierte dann Moto Guzzi und mein H├Ąndler bekam "gr├╝nes Licht",
die Kupplung zu wechseln.
Seit dieser Zeit funktioniert die Kupplung (Gott sei Dank - noch) zuverl├Ąssig!
Bin bis jetzt ca 19.000 km gefahren.
D. h. 2 Winterpausen haben nichts geschadet! Ab 01.03. geht es wieder los!
Bis jetzt schaut es gut aus!!!
Die Temperatur spielte beim Problem ├╝brigens keine Rolle! Auch bei 5 Grad
funktionierte die neue Kupplung!
Habe mir aber aus Sicherheit 2 Jahre Garantieverl├Ąngerung gekauft!

Ich hoffe mal, dass MG das Problem ernst nimmt und ge├Ąnderte Kupplungen anbietet!

Was da nat├╝rlich auch eine gro├če Rolle spielt, ist eine gute Werkstatt bzw ein hartn├Ąckiger
Werkstattmeister (so wie bei mir Fa Keller Hammelburg), da MG Italien mehr als kundenunfreundlich
auftritt! Ohne den Werkstattmeister w├Ąre meine schon wieder verkauft!
├ťbrigens: Meine Cali 1100 i, BJ 1994, l├Ąuft ohne M├Ąngel und Probleme (mit der 1. Kupplung!!!).

Gru├č
Hubert




 
GuzziPit

GuzziPit
4 Beiträge
---
Ort:
Br├╝ggen
Germany
18.03.2016 14:43

Re: California 1400 Kupplungsproblem

So, da melde ich mich jetzt mal mit einer Neuigkeit zu den rupfenden Kupplungen.

Nachdem ich vor 2 Wochen die Saison f├╝r mich er├Âffnet hatte, musste ich leider feststellen, dass ich wie erwartet wieder mal nicht von der Stelle kam, 3-4 Anfahrversuche mit Motor abw├╝rgen, und das jeden Tag.
Habe mich dann mal wieder durch`s Internet gegoogelt und bin auf folgendes (BMW-PKW-Forum) gestossen, wo genau das selbe Problem behandelt wird:

http://www.motor-talk.de/forum/warum-rupft-die-kupplung-im-kalten-zustand-t3951045.html

Dort hat ein offensichtlich versierter Mensch folgendes gepostet:

Zitat:
"Also erstmal h├Ąngt das Kupplungsrupfen von unz├Ąhligen Faktoren ab. Da spielt ganz viel zusammen damit der Antriebsstrang in so ne Resonanzsituation kommt, kann durchaus sein dass die Motorlager hin├╝ber sind obwohl es nur in kalten Zustand auftritt - wenn der Motor w├Ąrmer ist oder der Kupplungsbelag ein bisschen vorgew├Ąrmt dann sieht die Situation schon wieder v├Âlig anders aus. Glaub mir, das ist ein extrem komplexes Thema, ich arbeite in der Kupplungsentwicklung

Wenn du das typische Kaltrupfen hast kann (!) es helfen, die Kupplung mal kurz richtig warm zu machen und dann in ge├Âffnetem Zustand (!) abk├╝hlen zu lassen. Das will hier im Forum aber keiner h├Âren, letztes Mal wurde ich gesteinigt als ich den Tip gegeben habe. Meistens hilft es aber trotzdem, bei meinem 330Ci hatte ich Kupplungsrupfen und konnte es dadurch f├╝r mehrere Monate beseitigen und bei meinem "neuen" 320d konnte man kaum anfahren ohne dabei den Motor abzuw├╝rgen (!!!) so abartig war das Rupfen. Kupplung 2x warmgemacht und seitdem ist es nahezu komplett weg. Nat├╝rlich darf man es nicht ├╝bertreiben und auch nicht t├Ąglich machen sonst hat sich die Frage ob neue Kupplung oder nicht bald von selbst beantwortet"



Da unsere Guzzis ebenfalls eine Trockenkupplung, ├Ąhnlich wie bei einem PKW besitzen, habe ich die geschilderte Prozedur genau wie beschrieben durchgef├╝hrt, 3. Gang rein, Bremse festhalten, mittlere Drehzahl halten und f├╝r 2-3 Sekunden (NICHT L├äNGER!!!) gut Last auf die Kupplung gegeben. Es hat kurz leicht gerochen, ich habe dann ein Klettband um den Kupplungshebel gemacht um die Kupplung in ge├Âffnetem Zustand bei laufendem Motor 2-3 Minuten abk├╝hlen lassen.
Das ist jetzt schon ein paar Tage her, ich habe mein Motorrad seitdem jeden Tag benutzt, zuletzt heute bei gerade mal 2 Grad und die Kupplung funktioniert tats├Ąchlich wie neu.
Ich kann nat├╝rlich noch nicht sagen f├╝r wie lange dieser Zustand anhalten wird, aber erstmal bin ich begeistert.
Anscheinend werden so irgendwelche "Druckstellen" oder R├╝ckst├Ąnde auf der Kupplung beseitigt und alles funktioniert wieder wie es soll.

Jetzt muss nat├╝rlich jeder f├╝r sich selbst entscheiden ob er dies ausprobieren m├Âchte. Nicht ├╝bertreiben, ein verbrannter oder glasiger Kupplungsbelag durch zu viel Hitzeentwicklung w├Ąre die eine Gefahr, und macht es nicht zu oft wenn es bei euch nicht funktionieren sollte, sonst ist die Kupplung vorzeitig verschlissen.

Viel Erfolg und eine gelungene Saison,
Gru├č, Peter




 
GuzziPit

GuzziPit
4 Beiträge
---
Ort:
Br├╝ggen
Germany
18.03.2016 15:06

Re: California 1400 Kupplungsproblem

Noch ein weiteres Zitat was diese Methode bewirkt:

Das Abk├╝hlen bei ge├Âffneter Kupplung ist deshalb wichtig, damit eventuelle Geometriefehler aus der Anpressplatte oder dem ZMS-Sekund├Ąr (Zweimassenschwungrad) nicht auf die Kupplungsscheibe "eingepr├Ągt" werden, die Kupplung wied quasi wieder neutralisiert.




 
Foren  » Moto Guzzi Forum  » California 1400 Kupplungsproblem