Foren

Moto Guzzi Forum

Das Moto Guzzi Forum für Diskussionen rund um Moto Guzzi Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Moto Guzzi Forum  » California Vintage - Zusatzscheinwerfer
Guzzinobby

Guzzinobby
1 Beitrag
---
Ort:
-
24.06.2007 11:06

California Vintage - Zusatzscheinwerfer

Hallo Leute,
ich habe mir im letztes Jahr die neue Cali Vintage gegönnt und bin, mit Ausnahme von ein paar abgebrochenen Schrauben, auch sehr zufrieden. Ein Problem aber gab\'s von Anfang an und konnte von meiner Werkstatt - da ich selbst kein großer Schrauber bin - bisher nicht gelöst werden. Wenn ich längere Zeit mit angeschalteten (serienmäßigen) Zusatzscheinwerfern fahre und dann irgendwann mal anhalte, dann ist die Batterie leer und die Kiste springt nicht mehr an. Nachdem zuerst von meiner Werkstatt die Batterie ausgetauscht wurde war und das Problem bestehen blieb, war die letzte schriftliche Stellungnahme meiner Werkstatt nur, dass es sich bei diesen Scheinwerfern um Nebelscheinwerfer handelt, die nicht für Dauerbetrieb ausgelegt seien und außerdem nur bei Nebel und schlechter Sicht eingeschaltet werden dürfen. Den Kommentar fand ich ziemlich Kacke und nicht sehr hilfreich. Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Gruß
Nobby




 
GuzziGuenni

GuzziGuenni
34 Beiträge
---
Ort:
-
24.06.2007 13:41

Re:California Vintage - Zusatzscheinwerfer

Hallo,
die Lichtmaschine sollte eigentlich bei einer Serienausrüstung ausreichend gross ausgelegt sein, um die E-anlage zuversorgen. Steht irgend eine Einschränkung bezüglich der einschalt dauer in der Betriebsanleitung?.
Wenn nein, soll die Werkstatt einmal die Lichtmaschine auf ihre Leistung prüfen, bzw. ob der Regler i.O. ist.

MfG Günter




 
franzel

franzel
100 Beiträge
---
Ort:
-
24.06.2007 18:50

Re:California Vintage - Zusatzscheinwerfer

Guzzinobby schrieb:
Hallo Leute,
ich habe mir im letztes Jahr die neue Cali Vintage gegönnt und bin, mit Ausnahme von ein paar abgebrochenen Schrauben, auch sehr zufrieden. Ein Problem aber gab\'s von Anfang an und konnte von meiner Werkstatt - da ich selbst kein großer Schrauber bin - bisher nicht gelöst werden. Wenn ich längere Zeit mit angeschalteten (serienmäßigen) Zusatzscheinwerfern fahre und dann irgendwann mal anhalte, dann ist die Batterie leer und die Kiste springt nicht mehr an. Nachdem zuerst von meiner Werkstatt die Batterie ausgetauscht wurde war und das Problem bestehen blieb, war die letzte schriftliche Stellungnahme meiner Werkstatt nur, dass es sich bei diesen Scheinwerfern um Nebelscheinwerfer handelt, die nicht für Dauerbetrieb ausgelegt seien und außerdem nur bei Nebel und schlechter Sicht eingeschaltet werden dürfen. Den Kommentar fand ich ziemlich Kacke und nicht sehr hilfreich. Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Gruß
Nobby


Hallo Nobby

der Komendar ist normal, man sollte wirklich nur bei schlechter sicht die Nebelscheinwerfer anschalten......zumindest ich mache das so.........

wenn Deine Beiden Zusatzscheinwerfer die 55 Watt nicht überschreiten, müsste es die lima locker schaffen.....

ich habe Voltmeter und Ampere meter verbaut......von daher kann ich mit sicherheit sagen, ich bin im Strömenden Regen von St, Moritz bin nach Bozen gefahren.......ausser in den Kehren oder bei Ampeln hat bei mir nie die Rote led aufgeleuchtet.......grüne led = es wird geladen.....rote Led = es wird Entladen......

klarerweise fährt man mit einer kleinen guzzi mit etwas höheren drehzahlen......

aber, ich habe eine 240 Watt Bosch Lima...du solltest eine 370 Watt Ducati haben, irgend etwas stimmt da nicht....

Gruß Franz




 
GuzziGuenni

GuzziGuenni
34 Beiträge
---
Ort:
-
24.06.2007 20:22

Re:California Vintage - Zusatzscheinwerfer

Hallo,
Franz abwelcher Drehzahl produziert Deine denn genug \"Strom\", das die grüne Led auch bei eingeschalteten Z-scheinwerfern angeht?.
@ Guzzinobby
Wenn Du die von Franz (antwortet hoffentlich) genannte Drehzahl nicht dauernt unterschritten hast (Deine Lichtmaschine sollte eigentlich noch mehr leisten), dann ist wie ich bereits vermutet habe im bereich L-maschine/ Regler etwas nicht i.O..

MfG Günter




 
franzel

franzel
100 Beiträge
---
Ort:
-
25.06.2007 12:40

Re:California Vintage - Zusatzscheinwerfer

GuzziGuenni schrieb:
Hallo,
Franz abwelcher Drehzahl produziert Deine denn genug \"Strom\", das die grüne Led auch bei eingeschalteten Z-scheinwerfern angeht?.
@ Guzzinobby
Wenn Du die von Franz (antwortet hoffentlich) genannte Drehzahl nicht dauernt unterschritten hast (Deine Lichtmaschine sollte eigentlich noch mehr leisten), dann ist wie ich bereits vermutet habe im bereich L-maschine/ Regler etwas nicht i.O..

MfG Günter


Hallo Günter

mit sicherheit nicht über 1500---1800 ud/m...ich weiss das dies viele nicht glauben, da immer wieder behauptet wird.....die Bosch Lima läd erst ab 2000 ud/m.........

Korrektour.......mit rund 3000 ud/m kommt erst dir grüne led wieder..........mit 2000 ud/ die

rote led blinkend..........zwischen 2000----2900 ud/m leuchtet die gelbe......also doch deutlich mehr touren als oben vermutet.....ist aber auch schon 2 Jahre her....

( es ist nunn doch schon eine weile her, das müsste ich bei der nächsten fahrt genauer beobachten...plus ein Ampere messer dazuhängen um zu gucken ob die werte auch real stimmen )

klar mit 100 % sicherheit lässt sich nie genau festellen.....ob das Led instrument es exakt auch anzeigt.......

ich bin aber so an die 200 km im strömendem Regen gefahren, (ich fahre max 120 bei Trockenheit) und die batterie war einwandfrei in Ordnug.........

fahre aber nur bei schlechter Sicht mit den 3 Scheinwerfern an.....die 110 watt mehr..sind doch zirca 8 A mehr......

ich tippe auf Regler, die sind in wirklich nicht das gelbe vom ei.........die Lima ist nicht schlecht......die neueren haben gar 540 watt......ob die auch real sind......

schon mit der 370 watt Version dürfte es ein kein problem mehr sein, auch mit hinten den Tannenbaum beleuichtet....alla Goldwin....Harly und co...

Gruß Franz

Post geändert von: franzel, am: 05.07.2007 08:04





 
Foren  » Moto Guzzi Forum  » California Vintage - Zusatzscheinwerfer