Foren

Moto Guzzi Forum

Das Moto Guzzi Forum f√ľr Diskussionen rund um Moto Guzzi Motorr√§der
Letzter Beitrag
Foren  » Moto Guzzi Forum  » Bleifrei tanken T4
paulinski

paulinski
3 Beiträge
---
Ort:
-
04.06.2007 11:09

Bleifrei tanken T4

Hallo zusammen,
Ich hebe eine 850 T4 Bauj. 1983. Kann man bei diesem Typ ohne Umbaumaßnahmen Bleifreien Sprit ohne weitere zusätze Tanken?




 
guzzischrauber

guzzischrauber
62 Beiträge
---
Ort:
-
04.06.2007 11:29

Re:Bleifrei tanken T4

Tanken ja, nur das Fahren damit könnte dem Motor nicht bekommen. Zusatz oder Bleifrei-Umbau wäre besser.
Grüße Helmut ;)




 
paulinski

paulinski
3 Beiträge
---
Ort:
-
04.06.2007 15:26

Re:Bleifrei tanken T4

Danke für die Antwort, mir ist nur nicht ganz klar warum das so ist.



 
franzel

franzel
100 Beiträge
---
Ort:
-
04.06.2007 20:11

Re:Bleifrei tanken T4

Hallo

Du kannst getrost Bleifrei fahren, warum solltest du einen Zusatz reinkippen, oder gar für teueres Geld umbauen lassen....

Versteht ich echt nicht wieso 10.000 in D die Guzzis auf Bleifrei umbauen liesen, wo sie doch schon vorher für Bleifrei ausgelegt waren ?????

ich bin jetzt mit meiner V 50 Monza circa 130.000 Km gefahren ohne zusatz

ich keine selbst einige die immer beim Tanken einen zusatz reinkippen, schaden tut es nicht, wenn einer meint er muss es reinkippen, wass solls, mir ist es wurst, bzw stört es nicht

Gruß Franz aus Bozen




 
wzeus

wzeus
3 Beiträge
---
Ort:
-
08.06.2007 21:04

Re:Bleifrei tanken T4

\"ich bin jetzt mit meiner V 50 Monza circa 130.000 Km gefahren ohne zusatz\"

Und alle wieviel km stellst Du die Ventile ein?
Ich kenne das Problem mit dem bleifrei auch. Soviel ich mitkriege, sollten bei Verwendeung von bleifreiem Sprit die Ventile alle 1.500 km eingestellt werden - so machen\'s jedenfalls meine Bekannten weil\'s sonst fürchterlich kleppert.

Viele Grüße
Wolfgang




 
franzel

franzel
100 Beiträge
---
Ort:
-
09.06.2007 11:34

Re:Bleifrei tanken T4

wzeus schrieb:
\"ich bin jetzt mit meiner V 50 Monza circa 130.000 Km gefahren ohne zusatz\"

Und alle wieviel km stellst Du die Ventile ein?
Ich kenne das Problem mit dem bleifrei auch. Soviel ich mitkriege, sollten bei Verwendeung von bleifreiem Sprit die Ventile alle 1.500 km eingestellt werden - so machen\'s jedenfalls meine Bekannten weil\'s sonst fürchterlich kleppert.

Viele Grüße
Wolfgang


Hallo Wofgang

das mit den Ventil einstellen alle 1.500 km ist Schwachsinn pur.........

ich habe seit 27.000 km rein gar nix gemacht.....gebe aber zu dass es an der zeit wäre die Kontackte und die Ventile einzustellen.....

klar sollte der sprit so gewählt werden, dass die maschine gut läuft, ich verwende heute nur mehr den 95 oktan, früher fuhr ich im Ausland immer Super Plus...

Gruß Franz




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
09.06.2007 17:50

Re:Bleifrei tanken T4

Hallo paulinski,
das Thema hat einenBart so lang wie die A7. Bei deinem Gerät Bj 83 sind normal gehärtete Ventilsitze eingebaut. Diese Sitze werden mit der Zeit Spröde wenn sie nicht vom Blei im Sprit geschmiert (der Schlag beim schließen des Ventils wird gedämft ) werden und Teilchen davon könnten abplatzen, dadurch wird das Ventil undicht und brennt dann schließlich irgendwann durch, = Super GAU. Beim Umbau auf \"Bleifrei\" werden diese \"gehärteten\" Ventilsitze durch \"vergütete\" (=zäher,gegen Schlag unempfindlicher, höherwertiges Material) Ventilsitzringe ersetzt, u.U. kommt noch ein Satz neue Ventile auf die Rechnung. Ein Super GAU wäre natürlich teurer. Allessamt ein nicht unerheblicher Posten. Also kipp rein

Gruß Fritz

Post geändert von: Fido, am: 09.06.2007 17:53





 
paulinski

paulinski
3 Beiträge
---
Ort:
-
12.06.2007 08:40

Re:Bleifrei tanken T4

Hallo
vielen Dank für eire Meinungen. Mir ist nicht ganz klar wie das Blei den schlag auf die Ventile dänpfen soll. Aber gut. aus sicherheitsgründen pack ich das Zeug mit Rein sicher ist sicher.




 
Bullerjan

Bullerjan
40 Beiträge
---
Ort:
-
04.07.2007 15:37

Re:Bleifrei tanken T4



Post geändert von: Bullerjan, am: 04.07.2007 18:20





 
Bullerjan

Bullerjan
40 Beiträge
---
Ort:
-
04.07.2007 15:38

Re:Bleifrei tanken T4

Hi,

alternativ besteht die Möglichkeit, Ventile mit einer anderen Zusammensetzung einzubauen. In meiner Mille GT, Bj. \'88, habe ich Auslaßventile vom Fiat Croma i.E. Turbo eingebaut. Diese bestehen aus Nimonic, einer sehr zähen und dabei widerstandfähigen Legierung. Die einzige weitere Maßnahme dabei ist, die Kerben für die Ventiltellerkeile neu einzustechen. Mit einer Drehbank und ein wenig handwerklichem Geschick sollte das keine Zauberei sein.

Die Maße für die Ventile habe ich aus einem Katalog eines hier ansässigen Motoreninstandsetzungbetrieb herausgefunden. Dieser hat zwar die Maße eines Telefonbuches von New York, aber Nimonic als Ventilmaterial ist nicht sehr stark verbreitet, so daß sich der Zeitaufwand in Grenzen hielt.

Gruß Bullerjan




 
franzel

franzel
100 Beiträge
---
Ort:
-
07.07.2007 10:44

Re:Bleifrei tanken T4

Nachtrag

ich war bis gestern ja auch der meinung, das die Bleiersatzzusätze nicht schaden....

eben , bis gestern...

http://www.world-of-guzzi.de/forum/index.php?topic=19320.0

Da selbst mein Schwiegersohn das Zeug reinkippt......habe bei seiner Maschine erst gestern wieder Die Ventile einstellen müssen, 2 davon waren viel zu stramm L ansaug....R Auspuff....ist höchstens 3000-5000 Km gefahren......

meine hat inzwischen 28.000 km ohne Ventileinstellen.......

klarerweise ist das nur purer zufall, denoch soll sich das Zeugs angeblich auf die Ventile absetzen....und einen viel öfteren Ventil Einstell intervall erfordern...


Gruß Franz




 
Foren  » Moto Guzzi Forum  » Bleifrei tanken T4