Foren

Laverda Forum

Das Laverda Forum für Diskussionen rund um Laverda Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Laverda Forum  » "Neue" Laverdas
Achim

Achim
2838 Beiträge
---
Ort:
Fulda
Germany
Gründer / Betreiber
16.06.2000 10:05

"Neue" Laverdas

Hallo Leute,

mich würde mal interessieren. ob es hier Fahrer der "neuen" Laverdas( Formula, Strike, ...) gibt. Wäre nett, wenn es da mal den einen oder anderen Erfahrungsbericht gäbe.

ciao

Achim



Ich fotografiere Landschaften und in der Stadt. Auf Reisen und zuhause in Fulda. Am liebsten wenn es dunkel wird bzw. schon ist.
www.achimfischer-fotografie.de

 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
26.06.2000 13:42

AW: \"Neue\" Laverdas

Hallo Achim,
ich gehöre zu denen die ein neues Modell (Lav 750S Bj. 99) fahren. Habe jetzt ca. 12Tkm zurückgelegt. Die Störungsliste ist ziemlich lang und reicht vom Getriebe bis zur Elektrik. Gerade die Elektrik ist wohl einer der wesentlichen Schwachpunkte an diesen Kisten. Zu kleine Leitungsquerschnitte, sich lösende Steckverbindungen (Sicherungshalter, Frontscheinwerfer, Lichtmaschine usw.), schwacher Anlasser bieten immer wieder Anlaß zur Freude.
Für weitere Details kannst Du mich über wolfgang.bunzeck@t-online.de erreichen




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
30.06.2000 11:18

AW: \"Neue\" Laverdas

Hallo Achim,

habe für eine Woche eine Formula gehabt. Den Fahrbericht dazu kannst Du in der nächsten Motalia lesen. Zusammengefaßt ein Motorrad mit kleinen Mängeln, aber deutlich besser als der Ruf, gar nicht so extrem sportlich wie immer behauptet wird, schön handlich, guter Klang. Würde ich einer 900 SS i.e. immer vorziehen.

Gruß Felix
http://www.motalia.de - die Zeitung für Freunde italienischer Motorräder




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
10.08.2000 13:43

AW: \"Neue\" Laverdas

Hallo Achim,

ich fahre seit 3 Monaten eine 1 Jahr alte 750 S Formula. Nach Beheben der Mißbrauchsmänge (durch den Vorbesitzer verursacht)- Lima, Zündkerzen und eine neue Inspektion durch einen engagierten M-Meister läuft das Gerät wie ich es mir vorgestellt hatte. Gigantischer Sound begleitet einen in allen Fahrsituationen. Leichtes Handling und sehr gute Bremsen erlauben ein Maximum an Fahrspaß. Wenn auch ein Japaner mehr PS bei gleichem Hubraum bietet, ist die Laverda einzigartig.
Der letze Test in "Motorrad" trifft meine Einschätzung in vielen Punkten.

Resume: Wenn Du eine Laverda willst, mußt Du so nehmen...




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
01.12.2000 10:07

AW: \"Neue\" Laverdas

Hi,
ich fahre eine 750er Formula von 2000.

Meinem empfinden nach ist dieses Motorrad ein Traum.
Kerniger kraftvoller Motor, wirklich excellente Bremsen, eigenständige Optik und Konzept (Paralelltwin) und vor allen Dingen ein überragendes Fahrwerk mit einem messerscharfen stabilen Handling.
Beim Rausbeschleunigen im 2. Gang aus Kurven kann es passieren, das in voller Schräglage das Vorderad zum Wheelie hochkommt , ohne das irgendwelche Bwegungen durch das Fahrwerk gehen und irgendwecher Stress aufkommt.
Wirklich schade, wenn diese Modelle tatsächlich nicht mehr gebaut werden sollten.
Das Thema Haltbarkeit wird wohl im Vergleich zu anderen Marken zu den Schattenseiten gehören, dennoch ist es für mich das Traummotorrad schlechthin.

Es bleibt ausserdem abzuwarten, wie die Ersatzteilversorgung nach der Verlagerung des Werkes von statten geht.




 
Foren  » Laverda Forum  » "Neue" Laverdas