Foren

Laverda Forum

Das Laverda Forum für Diskussionen rund um Laverda Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Laverda Forum  » Laverda 1200
Russ

Russ
85 Beiträge
---
Ort:
-
04.05.2016 11:59

Laverda 1200

neben den "1000ern" gab es ab 1977 auch die "1200er"; eigentlich eine übertriebene Bezeichnung, da tatsächlich nur 1115 ccm durch Bohrungserweiterung vorhanden waren (die 1000er hat 980 ccm).

die Unterschiede zur 1000er waren schrägere Federbeine (anfangs mit Aufnahmen für beide Stellungen, ab da auch bei den 1000ern), kleinere Seitendeckel, Tourenlenker, mehr Bohrung und eine schwerere Kurbelwelle; diese verlieh dem Motor einen sehr angenehmen Motorlauf mit gutem Drehmoment aus niedrigen Drehzahlen.

die Modellbezeichnung war "1200T"; 1979 kam die "1200 30th Anniversary" als Jubiläumsmodell mit Lampenverkleidung, schwarzer Lackierung und goldenem Rahmen/Felgen in begrenzter Stückzahl auf den Markt.

ebenfalls 1979 die "1200 TS" (in England als Mirage, mit oder ohne Jota-Nockenwellen); diese hatte auch eine Lampenverkleidung, dreieckige Seitendeckel, Brevettato-Lenker, hinterer Spritzschutz aus Kunststoff, anderen Heckbürzel sowie diese häßlichen Zylinderseitenverkleidungen (die fast immer gleich demontiert wurden).

zudem erhielten alle Dreizylinder 1979 "verstärkte" Felgen, hinten nun in 2,5".

ab 1981 hatten die Dreizylinder sogenannte "ND-Motore"; Insider wissen, daß dies die besten Laverda-Motore aller Zeiten waren, 1982 wurde die tolle 180°-Serie leider eingestellt.

aus 1000ern unter Beibehaltung der "leichten" Kurbelwelle eine 1200er zu machen ist möglich, aber nicht empfehlenswert; diese Mischung ergibt zerstörerische Vibrationen, die zu ständigem Ausfall und Schäden führen (selbst die Vergaser sind bei solchen Kreationen schon abgefallen).




 
Foren  » Laverda Forum  » Laverda 1200