Foren

Laverda Forum

Das Laverda Forum f├╝r Diskussionen rund um Laverda Motorr├Ąder
Letzter Beitrag
Foren  » Laverda Forum  » Kaufberatung in der Zeitschrift Motorrad Classic
Russ

Russ
86 Beiträge
---
Ort:
-
25.01.2012 17:29

Kaufberatung in der Zeitschrift Motorrad Classic

In der Motorrad Classic 2/2012 ist ein prima Kaufberatungsbericht f├╝r unsere 750er Laverdas.
Schon der erste Satz ist genau zutreffend: " Massiv gebaut wie ein Traktor, dabei sensibel wie eine italienische Diva".
Stimmt, und genau deshalb liebe ich diese Eisenhaufen!

Gut wird beschrieben, da├č Laverdas sich in vielen Punkten von anderen Motorr├Ądern unterscheiden; das Fahrverhalten ist anders, man braucht Kraft zum Fahren, Aufbocken und Rangieren.

Nat├╝rlich brauchen sie etwas mehr Aufmerksamkeit als Japaner aus der gleichen Zeit, daf├╝r belohnen sie aber auch mit besonders intensiven Fahrerlebnissen.

Als sehr gut empfinde ich die Warnung vor falschen Erwartungen; es sind nun mal schwere, nach heutigen Gesichtspunkten schlaffe Oldtimer, die nichteinmal an Fahrleistungen, Bremsverm├Âgen und Stra├čenlage einer modernen 250er heranreichen; niemand sollte sich von dem zornigen Gebollere und Geschichten der Fahrer blenden lassen.

Ein paar Fehlerchen hat der Bericht allerdings auch:
65PS hat eine 750er Laverda serienm├Ą├čig nie erreicht, das sind italienische Prospekt-PS; realistisch waren es zwischen 50 und 60, eine gro├če Leistungsstreuung war, auch unter Beachtung der verschiedenen Modelle, normal.

Die in einem kleinen Bild abgebildete Maschine wird als "GT mit hinten schmalem Tank" beschrieben, das ist falsch; zumindest der Tank stammt von einer S, diese hatte den hinten schmalen Tank und dem Knick in der Oberseite.

Eine am Rande erw├Ąhnte "500SFC" hat es ab Werk nicht gegeben; der Motorradh├Ąndler Witt in K├Âln hat normale 500er mit Halbschalenverkleidung, Sitz der Formula und zur├╝ckverlegten Fu├črasten ausger├╝stet und dann als 500SFC angeboten, mehr ist das nicht.

Weiter werden die sp├Ąteren Zane-Laverdas als schlecht liegende und unzuverl├Ąssige Maschinen beschrieben.
Das Fahrverhalten dieser Motorr├Ąder ist zwar gew├Âhnungsbed├╝rftig, aber nicht schlecht liegend.
Die Zanes sind sehr klein und da kann es nat├╝rlich zu Problemen kommen, wenn ein gro├čer oder schwerer Fahrer draufsitzt; zudem wirken die Maschinchen dann optisch wie Pocket-Bikes.
Motor und Elektrik sind in der Tat nicht besonders zuverl├Ąssig und neigen zu heftigen Defekten; aber das ist ein anderes Thema und w├╝rde hier zu weit f├╝hren.

Ich empfinde den Beratungsbericht als recht gut gelungen; ein Interessent ohne Laverda-Erfahrung sollte aber zus├Ątzlich unbedingt eine ausgiebige Probefahrt machen bevor er sich mit einer dieser herrlichen Diven einl├Ą├čt.




 
V2Jo

V2Jo
686 Beiträge
---
Ort:
K├Âln am Rhein
25.01.2012 20:17

Re: Kaufberatung in der Zeitschrift Motorrad Classic

Dann werde ich mir m├Âglicherweise dieses Heft mal holen. Es reizt mich, ein wenig zur├╝ckzuschauen.
Schlie├člich habe ich 16 Jahre eine 750 SF gefahren (MY '73 mit 61 PS im Brief):
Laverda 750 SF

Eine 750er Zane bin ich auch mal probegefahren - zu der Zeit besa├č ich eine 900SS. Im Vergleich zu dieser fuhr sich die Zane Laverda wesentlich handlicher und dabei ohne jede Unruhe - vom Fahrwerk war ich schlicht total begeistert. Mir gefiel halt der Motor als Gegenl├Ąufer nicht so gut und die Tatsache, das sie im Vergleich zur Duc wesentlich mehr Drehzahl brauchte.

Vielleicht baue ich mir irgendwann noch mal einen sch├Ânen Caf├ę Racer auf Laverda Basis auf. Mit moderner Gabel und Bremse ...

Hach ja ...

Gru├č,
Jo

Editiert von V2Jo - 25.01.2012 20:22




 
Russ

Russ
86 Beiträge
---
Ort:
-
28.01.2012 17:16

Re: Kaufberatung in der Zeitschrift Motorrad Classic

hallo Jo,

und jetzt bist Du auf V2 fixiert?




 
Foren  » Laverda Forum  » Kaufberatung in der Zeitschrift Motorrad Classic