Foren

Bimota Forum

Das Bimota Forum für Diskussionen rund um Bimota Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Bimota Forum  » Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1
Bo14

Bo14
60 Beiträge
---
Ort:
-
01.06.2006 14:38

Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Servus zusammen,

überlege mir z.Z. einen lange lange lange gehegten Traub zu erfüllen.

Eine Bimota BB 1 Supermono

Wer hat infos oder ggf. eine zu verkaufen?

Vielen Dank für alle Infos
Gruß
aus München
Boris




 
Desmo

Desmo
402 Beiträge
---
Ort:
-
07.06.2006 16:31

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

habe selbst keine, mir wurde von freunden berichtet dass man ulrtrapeinlich nach dem ölstand sehen sollte, da der motor eine andere einbaulage hat als in der BMW !!

mehr kann ich dir nicht sagen, sorry !

demso




 
Bo14

Bo14
60 Beiträge
---
Ort:
-
09.06.2006 15:04

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Das ist doch schon mal eine gute und wichtige Information.
Und nebenbei auch die einzige.
Vielleicht weil es so wenige Modelle gibt ca.286St. oder weil keiner eine hat ?

Vielen Dank
Gruß aus Muc




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
31.07.2006 18:46

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Hi Boris,
ich spiele gerade mit dem Gedanken meine BB1 Supermono zu verkaufen , kannst dich ja mal melden.

Gruß Jochen




 
corsacorsaro

corsacorsaro
85 Beiträge
---
Ort:
-
20.01.2007 16:54

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Hallo Bimota Freunde
Ein Freund spielt mit dem Gedanken sich eine verunfallte BB1 mit intaktem Rahmen und leicht lädierter Verkleidung und Rastenanlage zu kaufen. Ich habe ihm geraten dies zu tun, da es sich meines Erachtens nach um ein tolles Motorrad handelt.
Mir sind einige Schwächen bekannt. Zum Beispiel kann sich der untenliegende Tank durch austretende Batteriesäure auflösen. Ferner waren die Heckrahmen zeitweise oder immer nur mit M6 Schräubchen befestigt und sehr bruchanfällig. Könnt ihr mir diese Informationen betätigen und eventuell weitere Tips geben?
Ciao Dirk, scuderia Corsa Corsaro




 
Gobert

Gobert
9 Beiträge
---
Ort:
-
03.02.2007 19:13

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Mann soll die Zweite Verzion kaufen. Die Erste hat zuviel Kinderkrankheiten, ua das vibrieren.



 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
24.07.2008 22:43

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

Hi,

Ist zwar schon ein bischen älter, aber falls es noch interessiert:

habe selbst keine, mir wurde von freunden berichtet dass man ulrtrapeinlich nach dem ölstand sehen
sollte, da der motor eine andere einbaulage hat als in der BMW !!

Der Motor hat eine Trockensumpfschmierung, also einen externen Ölbehälter. Dieser ist recht schmal und hoch, da müsste schon arg wenig Öl drin sein, dass das zum Problem wird. Und die Lage des Motors ändert nichts an der Schmierung (im Bezug auf den Füllstand im Ausgleichsbehälter).
Das mit den Schrauben im Rahmenheck stimmt durchaus, passiert aber nur wenn sie sich gelockert haben.

Zu den \"Problemzonen\"
Grundsätzlich sollte man hin und wieder alle Schrauben kontrollieren, sonst verliert man irgenwann eine. Außerdem sollte man bei Reparaturen/Wartung gleichzeitig die Augen nach Scheuerstellen offen halten (besonders an Kabeln und Zügen).

Allgemein:

  • Der Kettenschleifer sollte häufig kontrolliert werden (Original war bereits nach weniger als 3000Km durch und dann schleift sich die Kette in die Schwinge ein und das gibt es keine mehr).

  • Verkleidung passt nicht besonders genau und ist meist unter Spannung montiert was zu rissen führt => aufpassen beim zusammenbauen, es geht schon so, dass das nicht passiert

  • Glühbirnen der Scheinwerfer brennen ständig durch (in ca.9000Km 3 Sätze)

  • Scheuerstellen: Verkleidung auf Tank, Schrauben der Airbox auf Querstrebe des Rahmens, Sitzbank auf Rahmen, Instrumente an Verkleidung, Schutzblech an Gabel, Auspuffeder an Motorgehäuse, Gaszug am Kühler. Hab bestimmt noch welche vergessen. Abhilfe schaffen Gummies und selbst klebende Schaumstoffstreifen.

  • Steine klemmen sich während der Fahrt zwischen Verkleidung und Tank und scheuern beides ab. Auch hier hilft ein selbstklebender Schaumstoffstreifen zwischen Tank und Verkleidung.

  • Wenn man die Airbox bei Reparatur/Wartung zur Seite klappt geht oft ein Stecker auf (direkt vor den Zündspulen. Sie springt dann zwar trotzdem an, geht aber nach kurzer Zeit wieder aus.)

  • Spiegelgehäuse reißen mit der Zeit.

  • Das Rohr vom Einfüllstutzen zum Tank wird mit der Zeit kürzer und lässt sich immer schlechter wieder Montieren, wenn der Tank weg war.



Biposto:

  • Halterung der Verstelleinheit des Federbeins bricht gerne. Am besten durch eine aus Stahl ersetzen.

  • Die Kabel zu Rücklicht, Blinker usw. können leicht (Wenn man bei der Montage nicht darauf achtet) in Kontakt mit dem linken Endtopf kommen und die Isolierung wegschmelzen. Was dummerweise eine Sicherung durchbrennen lässt, ohne die der Motor nicht läuft.

  • Die an Stelle des zweiten Sitzes montierbare Abdeckung scheuert an der Sitzbank.


Zur Monoposto fällt mir gerade nichts ein.

Noch zum Thema Batteriesäure und Tank, meine Batterie ist letztes Jahr ausgelaufen. Der Tank hat aber nichts abgekriegt. Dafür aber der Rahmen, der Motor und die Felgen (Überall die Farbe angegriffen/abgeblättert), sowie die Zündkabel und die Hintere Bremszange . :mad:




 
-

-
Beiträge
---
Ort:
-
26.07.2008 02:54

Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

kernphysiker schrieb:
[color=#0000FF]Hi,.........[ul]
  • .......Halterung der Verstelleinheit des Federbeins bricht gerne. Am besten durch eine aus Stahl ersetzen..........
  • [/color]

    Das Problem der Originalbefestigung ist in erster Linie nicht das Material, sondern
    dessen Dicke und die gegenueber der MonoPosto veraenderte Montage. Eine seit
    ca. 4 Jahren gut funktionierende Loesung aus Aluminium sieht so aus:

    [IMG]http://s3.bilder-hosting.de/tbnl/R4Y9D.jpg[/IMG]
    :P

    Post geändert von: brnf, am: 26.07.2008 04:09





     
    Tyra

    Tyra
    1 Beitrag
    ---
    Ort:
    -
    16.11.2008 18:11

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    Hallo,bin neu hier und aus Luxemburg,habe die Nr. 124 von keine Ahnung sind wohl um die 250 Stück. Kann nur eines berichten, 1 ganzes Jahr an Kinderkrankheiten z.b. durch gebrannte Kabel, total Ausfall der Elektronik, etc. das ist alles drin, nach Hause Fahren auf dem Apschleppdienst innbegriffen. Tipp,die Serienmässigen Lampen vorne dran sind von der Aprillia RS50 \"kein Witz\",da findet mann so manches Ersatzteil. :)



     
    PamiBB1

    PamiBB1
    3 Beiträge
    ---
    Ort:
    -
    11.01.2009 10:36

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    brnf schrieb:
    kernphysiker schrieb:
    [quote][color=#0000FF]Hi,.........[ul]
  • .......Halterung der Verstelleinheit des Federbeins bricht gerne. Am besten durch eine aus Stahl ersetzen..........
  • [/color]

    Das Problem der Originalbefestigung ist in erster Linie nicht das Material, sondern
    dessen Dicke und die gegenueber der MonoPosto veraenderte Montage. Eine seit
    ca. 4 Jahren gut funktionierende Loesung aus Aluminium sieht so aus:

    [IMG]http://s3.bilder-hosting.de/tbnl/R4Y9D.jpg[/IMG]
    :P<br><br>Post geändert von: brnf, am: 26.07.2008 04:09[/quote]
    Guten Morgen und noch ein Frohes Neues ...
    Hast du von dem halter ich denke ein CNC Teil eine Zeichnung oder das CNC- Progr.

    Danke für die info Gruß Heinz




     
    PamiBB1

    PamiBB1
    3 Beiträge
    ---
    Ort:
    -
    11.01.2009 11:22

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    Ich kann nur Kernphysiker zustimmen .....

    Vorab zur Info laut Typenkompass gibt es 376 Stück von der BB1 ich Habe die Nummer
    336 ... 150 sollen in den Rennsport gegangen sein . von außen Top aber hinter der Fassade eiieeiiii ( Mann muss was tun)
    Super zufahren keine Frage
    GFK Teile Spannungsrisse , Abhilfe für Monoabdeckung die auf dem Rahmen aufliegt. Abhilfe
    sind die kleinen Gumminippel von der BMW 650 ... 5mm Loch bohren und Nippel rein . Hitze Schutz Tauschen . Elektrik überarbeiten , Batterie unterlegen , Seletblöcke Tauschen ,
    Die Spiegel besser abbauen , und gut beiseite legen ... Blinkerspiegel bei eBay für 35€
    Carbon – Teile klarlacken , alle schrauben und Muttern Durch VA ersetzen ,
    für den Motor : einen Schmiede-Kolben , CDI Einheit geht 500 Umdrehungen mehr wie die f650
    Teile für Motor bei Team Pami ..........

    Teile die ich abgeben könnte sind :
    1 Heckträger neu , 1 Satz Lenkerstummel neu , 1 Verkleidung neu , 1 monoabdeckung ohne
    Brotdose neu .1 Hinterrad gebraucht leichte Umbauarbeiten erforderlich.

    Ich Suche noch einen Vibration Gummi für den Blinkerspiegel (vorne )
    möchte auch gerne den schweren Endtop Tauchen ( Vorschläge) oder Tipps ?
    Aber bitte nicht den von Baldust , zu laut , zu teuer...

    Danke vorab für die infos
    Gruß heinz
    ;)




     
    PamiBB1

    PamiBB1
    3 Beiträge
    ---
    Ort:
    -
    19.01.2009 22:54

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    Neue Mängel !!!! bei weiteren Überarbeitung meiner BB1 , musste ich feststellen Kühler Lose ,
    ok mal die schrauben nachziehen dachte ich ... Ja denkste ..geschissen der Untere Halter von Kühler
    ist am Zylinder befestigt , für an die Imbuschraube zu kommen (die Lose ist ) müssen die Krümmer , Anlasser raus und den Tank absenken , Imbuschlüssel rein Toll nichts weder vor noch
    zurück . (ganz Toll Bimota) Normal muss der Motor raus Kopf und Zylinder runter , das werde ich aber erst im nägsten Winter machen , wenn der Pami Kolben rein Kommt. Werde den unteren Halter
    am Oberen abfangen , da sind eh 3 u-Scheiben drunter unglaublich..
    bis dann Gruß Heinz B)




     
    -

    -
    Beiträge
    ---
    Ort:
    -
    29.06.2009 23:29

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    Hallo B0 14,

    hast du bereits eine BB1?
    Hätte noch eine Monoposto (eine der letzten: Nr 346 von 376) mit Doppelscheibe zu verkaufen (2300km \"alt\", hat lange im Wohnzimmer gestanden, aber seit ca. 2 jahren dann doch in der Garage).
    Bei diesem Bj. hat der LuFi-Kasten auch schon eine Ausnehmung, damit der Krümmer ihn nicht durchschmort und der Ölstand ist ohne Monocoque-Entfernen zu kontrollieren, da ein \"Wartungsloch\" eingebaut ist und der Tank hat eine durchgehende Öffnung zur Ablassschraube für den leichteren Ölwechsel ohne den Tank abzubauen (ob dies tatsächlich praktikabel ist, habe ich bisher nicht ausprobiert).
    Erfahrungen mit meiner anderen älteren Monoposto könnte ich ebenfalls nennen, ist hier aber bereits im wesentlichen geschehen.

    Für mich persönlich ist sie das schönste Bike neben der 916!
    Ich würde die o. g. nicht verkaufen, wenn ich nicht noch 2 andere Monopostos besitzen würde, und zum Rumstehen sind sie halt nicht gebaut worden.

    LG
    GHK

    P.S.:
    kennt jemand denjenigen, der mit einer BB1 kürzlich in SPA Francochamps beim Oldtimer-GP mitgefahren ist?




     
    Sunny

    Sunny
    6 Beiträge
    ---
    Ort:
    -
    02.07.2009 08:14

    Re:Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1

    Hallo
    Habe gerade gelesen das du deine BB verkaufen willst.
    Die obligatorische Frage nach Standort und Verkaufspreis
    schickst du mir bitte per Mail
    Gruß Sunny




     
    Foren  » Bimota Forum  » Bitte um alle Infos/Erfahrungen rund um BB1