Foren

Benelli Forum

Das Benelli Forum f√ľr Diskussionen rund um Benelli Motorr√§der
Letzter Beitrag
Foren  » Benelli Forum  » Benelli BN 600 R
<< Start < Zur√ľck 1 2 Weiter > Ende >> Seite 1 von 2
maz080

maz080
3 Beiträge
---
Ort:
-
19.09.2015 14:48

Benelli BN 600 R

Hallo Leute,

ich interessiere mich f√ľr eine Benelli BN 600 R und wollte mal bei euch nachfragen, ob jemand solch ein Motorrad hat und wie es mit der Ersatzteilversorgung aussieht?
Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit.

Vielem Dank

maz080




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
20.09.2015 17:26

Re: Benelli BN 600 R

Hallo ,

bitte versteh mich nicht falsch...aber warum willst Du Dir ein Chinesen-Mopped kaufen?
Sind bei allen anderen Marken nicht genug chinesische Teile/ Bauteile verbaut?
Gegen ne 600er Benelli sprechen in meinen Augen u.a. die geringe Händlerdichte....
AJ




 
maz080

maz080
3 Beiträge
---
Ort:
-
25.09.2015 18:18

Re: Benelli BN 600 R

Hallo junka2005, ich suche ein g√ľnstiges Zweitmotorrad wo ich nicht auf das Nummernschild achten muss um meines wieder zu erkennen. Dabei ist mir die Benelli aufgefallen, die ein hervorragendes Preis-/Leistungsprinzip bietet.
Wie du richtig erw√§hnst, haben gen√ľgend Hersteller chinesische Teile verbaut, da kann ich doch auch gleich ein chinesisches Motorrad kaufen.
Zudem werden aber die wichtigsten Komponenten wie Fahrwerk und Bremsen in Europa gefertigt.




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
26.09.2015 19:19

Re: Benelli BN 600 R

Hallo,
auch f√ľr solche F√§lle bieten die europ√§isch Hersteller tolle Moppeds die trotz chinesischer Komponenten eine weitaus bessere Qualit√§t bieten als die Marke mit dem L√∂wen.
Schon mal √ľber die kleine Aprilia Dorsoduro/ Triumph 675 / nachgedacht? Mir fallen da bestimmt noch haufenweise Alternativen zum Chinakracher ein..AJ




 
maz080

maz080
3 Beiträge
---
Ort:
-
29.09.2015 20:52

Re: Benelli BN 600 R

Soweit ich lesen konnte wurde die Benelli in Europa mitentwickelt und (zumindest die Europaversion) wird auch hier gefertigt. Die Qualität sollte also nicht das Problem sein. Interessant finde ich aber dein Vorschlag bzgl. der Triumph. Ist das nicht die Firma, die jetzt eine zweite Fertigungsanlage in Thailand errichtet hat?
Zur Aprilia möchte ich anmerken, dass ich seit 2007 Tuono fahre. Erst die Tuono 1000 R und aktuell die Tuono V4. Beides tolle Motorräder aber was dort alles während der Herstellergarantie getauscht wurde ist nicht wenig gewesen. Nur um mal die größten Dinge zu nennen: Bremse, Tank, Cockpit, 2x Scheinwerfer, 2x Drosselklappensensor und das Heck. Leider könnte ich die Liste noch erweitern um die Teile, die außerhalb der Garantiezeit defekt gingen.
Von der Seite m√ľsste ich wohl ein Japaner oder BMW fahren, beides kommt f√ľr mich aber nicht in frage.




 
TreKKarl

TreKKarl
969 Beiträge
---
Ort:
-
01.10.2015 21:03

Re: Benelli BN 600 R

BMW kannste auch vergessen, da wird auch laufend auf Garantie...
Und ggf. kannst du noch dazu zahlen...




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
02.10.2015 20:44

Re: Benelli BN 600 R

Garanteiquote 1,7 % ...AJ



 
TreKKarl

TreKKarl
969 Beiträge
---
Ort:
-
02.10.2015 22:41

Re: Benelli BN 600 R

Ja, weil sie sich weigern gewisse Dinge zu √ľbernehmen...



 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
02.10.2015 23:14

Re: Benelli BN 600 R

Ja, weil sie sich weigern gewisse Dinge zu √ľbernehmen...


wackel doch nicht an seiner rosaroten Brille



www.benelliforum.de

 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
03.10.2015 13:37

Re: Benelli BN 600 R

Ist das wirklich Euer Ernst?
Ihr vergleich die Qualität dieser Marken miteinander?
Ich hab außer ne Hyosung ( nicht meine ) noch nix mit ner beschisseneren Quali als die TNT in den Fingern gehabt ( vielleicht die Bimotas).
Wer selbst schon mal die Fehlkonstruktion von Anlaserfeilauf / Limaantrieb in der Hand hatte und nur f√ľr 5Mark technisches Verst√§ndnis hat wird nie mehr beruhigt mit dem M√ľllhaufen fahren wollen
So verblendet könnt noch nicht mal Ihr sein sein.
Zahlen ,Daten Fakten....Gelächter.
AJ




 
TreKKarl

TreKKarl
969 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 00:27

Re: Benelli BN 600 R

Ist das wirklich Euer Ernst?

Wer selbst schon mal die Fehlkonstruktion von Anlaserfeilauf / Limaantrieb in der Hand hatte und nur f√ľr 5Mark technisches Verst√§ndnis hat wird nie mehr beruhigt mit dem M√ľllhaufen fahren wollen
So verblendet könnt noch nicht mal Ihr sein sein.
Zahlen ,Daten Fakten....Gelächter.
AJ


Warum nicht?
Meiner funktioniert....

Bez.Qualität: Was tut denn BMW bei ihrer S1000RR, daß da laufend die Nockenwellen....

Zitat eines Dekramannes,der selbst viel auf der Renne unterwegs ist:
Wenn der Abschlepper raus muß,dann sind i.d.Regel S1000R drauf....
Kommt sicher nicht daher, weil er die S1000R nicht von anderen Mopeds unterscheiden kann.




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 08:34

Re: Benelli BN 600 R

Warum so viele kaputte S1000? Weils nen Arsch voll gibt.... Ich rede hier von Ausfallquoten von 80 % ( Rahmen und Kuko¬īs ) .
Und er wird auch viel aus der Botanik ziehen. Da fahren aufm Ring wirklich sauviel rum, obwohl die meisten garnicht mit so nem Hammer umgehen können.
Du kannst die riesige Anzahl ( prozentual ) nicht sch√∂nreden. Geht nicht . Hatte BMW so ne Schadensh√§ufigkeit, die w√ľrden zusperren. Effektiv hat Benelli dies wohl auch nicht ohne Grund schon tun m√ľssen. OK die Chinesen haben den M√ľll gekauft. Die grasen jetzt noch ein Paar Dollar in ROW ab. Bis auch die es geschnallt haben. und den Rotz stehen lassen.
Ja, auch bei Suzuki, Honda, BMW geht was √ľbern Jordan....aber nicht so viel.
Und nicht jeder akzeptiert solche Mängel ( die dann größtenteils auch noch konstruktiv sind ). AJ




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 08:52

Re: Benelli BN 600 R

alles nicht so schlimm wie eine Benelli! Nockenwellenschäden werden ausserhalb der Gewährleistung zu 100% von BMW gezahlt ( Material und Lohn ). Nicht wie die Trek Rahmen wo die Kunden den Lohn zahlen sollen...AJ

Editiert von junka2005 - 04.10.2015 08:54

Editiert von junka2005 - 04.10.2015 08:58




 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
04.10.2015 12:09

Re: Benelli BN 600 R

Auch wenn kein Serviceheft vorliegt, weil selber geschraubt wurde?
Auch außerhalb der Anschlußgarantie, mit sagen wir mal 50tkm auf der Uhr?

Was man da teilweise so liest haben die auch genug Probleme riesiger Vorteil ist halt es gibt Händler an jeder Ecke aber das ist bei Massenprodukten ja eher normal.



www.benelliforum.de

 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 12:57

Re: Benelli BN 600 R

Ohne Anschlu√ügarantie, Wartung ist aber muss. Nennt sich Kulanz ( freiwillige Leistung des Herstellers....) Es gibt halt auch mehr H√§ndler. Wobei die auch meist aufm hohen Ross sitzen. Aber wenn man im Jahr 2-3 Motorr√§der kauft rollen die einem auch den rotem Teppich aus. Die Nockenwellengeschichte die sich einige als Ausrede zurechtlegen betrifft ja nur Ger√§te aus 09 und 2010 bis einschlie√ülich Juni. Motoren mit falsche Pleulschrauben sollte keine in den Markt gelangt sein und kaputte Auspuffklappe --> egal, Akra drauf. Die 2012er Ringnutte ( ex-Vorserie ) hat nun 62tkm , davon 45tkm in der Erprobung , Rest: Kringel. Ausf√§lle : Auspuffklappe und sonst nur kaltverformte Teile..... 50000km ?? Welche Benelli l√§uft 50000km ohne 5000 Euro Material/ Wartung? Mich wundert ehh , dass es noch welche aufm Markt gibt bei der Anzahl der Haufen die in Teilen verkauft werden. Wie gesagt: so ne schlechte Haltbarkeit und der Laden w√ľrde zugesperrt werden. AJ



 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
04.10.2015 14:07

Re: Benelli BN 600 R

Ohne Anschlußgarantie, Wartung ist aber muss. Nennt sich Kulanz ( freiwillige Leistung des Herstellers....) ...


Soweit mir bekannt ist die Wartung kein Muss bei Benelli was Rahmentausch angeht. Somit f√§llt das m.M. schon unter Kulanz und zudem betrifft es ja nur eine begrenzte Anzahl von Trek¬īs.

Und was die Limasicherungssache angeht, klar hätte man das mit Sicherheit anders lösen können. In Italien saß damals halt Giovanne und musste das Ding fertigbekommen weil er danach gleich runter in die Produktion ans Band musste Bei BMW sitzt halt ein ganzes Stockwerk von Dipl. Ing. die sich mit sowas den ganzen Tag beschäftigen können.
Regelm√§√üige Wartung alle 10tkm und gut, da kann das Ding konstruiert sein wie es will solange es funzt. Das einige vermeindliche Fachkr√§fte nicht mal die Limasicherung im Zuge des Kundendienstes nach Herstellervorschrift schaffen, naja Trottel gibts √ľberall.

KK --> √§hnliche Sache, es gibt einige Benellis die in der Garantiezeit nicht viel bewegt wurden (wei√üt doch selbst was f√ľr Maschinen mit welchen KM Leistungen teilweise jetzt noch angeboten werden) und dann hat sich der Vorg√§nger nicht drum gek√ľmmert, weil auch die alte Generation Kupplungsk√∂rbe ohne sofortigen Schaden zu verursachen funktionieren. Teilweise fahren ja jetzt noch Leute mit 03er K√∂rben rum ohne Probleme.
Meiner wurde bei 25tkm getauscht, da war die Korb ca. 8 Jahre alt und die Maschine ca. 6 Jahre aus der Garantiezeit! Dann √ľberhaupt an eine m√∂gliche Garantieabwicklung zu denken kommt keinem normaldenkenden Menschen in den Sinn! Da kommt einmal ein neuer rein und gut
Garantiezeit ist halt einfach mal begrenzt.

Das KK-Problem ist bekannt und man muss es halt beim Kauf ber√ľcksichtigen.

Deine hat doch dann auch ohne Probleme funktioniert als du die Schwachstellen beseitigt hast oder?

Editiert von StingerWolf - 04.10.2015 14:08



www.benelliforum.de

 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 14:27

Re: Benelli BN 600 R

da muss ich widersprechen. Es haben mich einigen angeschrieben die 2 bzw. 3 mal das Gl√ľck hatten eine Kuko zu tauschen. ( und die ewige L√ľge vom 06/08/13 glaubt so langsam auch keiner mehr....)Und ein Rahmen ist in meinen Augen ein Teil welches keine Fehlertoleranz hat. Und wie schon geschrieben: beim Trek-Rahmen ist es wohl so: der Kunde zahlt den Einbau. Und wenn der Rahmen schon in der Garantiezeit in die Binsen geht ( ist schon sehr fr√ľh ?? ) zahlt er nix. Bei Suzuki ( den billigen Einzylindern ) haben wir damals Rahmen getauscht....da waren Schwei√ün√§ht neben ihrem eigentliche Platz verschwei√üt. Aber der Rahmenhersteller von Benelli ist doch auch schon den Bach runter oder?
AJ




 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 14:29

Re: Benelli BN 600 R

achso: Limaantrieb....da scheint es ja auch einige Materialprobleme in letzter Zeit zu geben...? Gewinde aus Welle gezogen und so.
Was funktioniert denn wirklich ohne Ausfälle? Ach ich habs: Felgen sind noch keine gebrochen. Schwingen sind noch nicht durchgerostet.......AJ




 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
04.10.2015 15:16

Re: Benelli BN 600 R

da muss ich widersprechen. Es haben mich einigen angeschrieben die 2 bzw. 3 mal das Gl√ľck hatten eine Kuko zu tauschen. ( und die ewige L√ľge vom 06/08/13 glaubt so langsam auch keiner mehr....)...


welche Körbe hatten die denn drin die getauscht werden mussten?

Erkläre mir bitte (06/08/ is klar) 13?
Das ist mir neu. bis Prägung 07 Probleme, ab 08 nahezu 0 Probleme. So ist mein Wissensstand.

Definiere Einige bitte!

Editiert von StingerWolf - 04.10.2015 15:19



www.benelliforum.de

 
junka2005

junka2005
73 Beiträge
---
Ort:
-
04.10.2015 16:43

Re: Benelli BN 600 R

ob 06 ,07 oder 08...scheißegal. Es haben auch welche mit 08er Ausfälle... Was war die letzte Prägung 11, 13?? AJ

Edit : es waren wohl K√∂rbe mit der Pr√§gung 10...wie hab ich damals im schwarzen geschrieben: die 08er m√ľssen zuerst weg...LACH! AJ

Und es ist wies ist die Dinger werden nicht besser!
Was geht denn nicht ein?

Editiert von junka2005 - 04.10.2015 16:50




 
<< Start < Zur√ľck 1 2 Weiter > Ende >> Seite 1 von 2
Foren  » Benelli Forum  » Benelli BN 600 R