Foren

Benelli Forum

Das Benelli Forum für Diskussionen rund um Benelli Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Benelli Forum  » Batterie Empfehlung
TurboMike

TurboMike
11 Beiträge
---
Ort:
-
25.05.2012 09:44

Batterie Empfehlung

Hallo,

Kann wir wer eine preisgünstige Batterie empfehlen welche auch einfach und schnell erhältlich ist?

Grüsse und Danke

- Mike




 
StingerWolf

StingerWolf
2280 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
25.05.2012 11:07

Re: Batterie Empfehlung

Für was? Tornado TREK TNT Fernbedienung?

Ich tippe mal ins blau und sage du hast ne 2005er TNT. Die Frage ist was du als günstig bezeichnest?

Editiert von StingerWolf - 25.05.2012 11:20



www.benelliforum.de

 
fraboff

fraboff
65 Beiträge
---
Ort:
-
25.05.2012 11:36

Re: Batterie Empfehlung

Also ich habe mir gerade eine Varta Fun Start YTZ14S-BS für knappe 90€ inklusive 7,50€ Abgabepfand im Internet bestellt.

Ciao Franky




 
TurboMike

TurboMike
11 Beiträge
---
Ort:
-
25.05.2012 17:20

Re: Batterie Empfehlung

Hallo,

Meint wer diese würde auch reichen? Hat nur 150A Kaltstartstrom. Habe gehört dieser müsse für eine 2005 TNT möglichst hoch sein?

SHIN YO Batterie GEL-14 ZS (YTZ 14 S) SHIN YO Batterie GEL-14 ZS (YTZ 14 S) . 12 Volt, 11,2 Ah. Abmessungen: Breite x Höhe x Tiefe = 151 x 87 x 110. Säurevolumen Liter, Kaltstartstrom 150 Ampére bei Minus 18 Grad.

Lieben Gruss

- Mike




 
fraboff

fraboff
65 Beiträge
---
Ort:
-
29.05.2012 09:42

Re: Batterie Empfehlung

Also ich würde mal sagen 150A Kaltstartstrom sind definitiv zu wenig. Bei meiner 2004er sind 210A bei heißem Motor schon knapp. Deswegen habe ich mir die Varta Funstart mit 230A bestellt. Ist leider noch nicht geliefert, daher kann ich noch keine Auskunft über die Funktion geben.

Ciao Franky




 
TreKKarl

TreKKarl
968 Beiträge
---
Ort:
-
31.05.2012 08:21

Re: Batterie Empfehlung

Die Varta ist ok, hab ne baugleiche Bosch in der TreK. Keine Probleme...



 
Duke264

Duke264
48 Beiträge
---
Ort:
-
03.06.2012 21:30

Re: Batterie Empfehlung

Hallo,

hat schon jemand von euch eine Li-Ion Batterie in der TNT verwendet?
Z.B. diese hier: http://www.tecnoparts.de/products/de/Batterien/Nach-Batterietyp/ION-Batterien/YTZ14-S.html

Meine alte (1.Batterie von 2005) tuts nicht mehr und einfach mal so 2.5kg Gewicht einsparen ist schon verlockend.
Temperatur ist kein Problem, 5°C sind mir eh zu kalt zum Mopedfahren, es wäre aber gut zu wissen ob sie generell mit der TNT fertig wird, z.B. wenn die Lüfter häufig laufen.

Eine andere Möglichkeit wäre evtl. eine Hawker SBS8, wobei bei der die Werte 8AH, 180A etwas gering sind, ein Kumpel verwendet diese aber schon Jahrelang in einer alten Speed Triple ohne Probleme.
Von Hawker gibt es auch noch eine PC310 die evtl. auch in Frage käme.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Gruß Uwe

Editiert von Duke264 - 03.06.2012 21:39




 
Thofi33

Thofi33
1932 Beiträge
---
Ort:
Osnabrück
Germany
03.06.2012 22:14

Re: Batterie Empfehlung

Ist ja nicht so das ich nicht helfen will.... abba benutzt doch auch mal die Suchfunktion.
Das Thema Batterien, LiPo,LiFePo etc. ist schon mehr als ausreichend durchgekaut worden.


Gruß Thofi


Nicht die Füße gehören an den Boden! Das Knie muß da hin. Dann stimmt auch der Adrenalinhaushalt!

 
fraboff

fraboff
65 Beiträge
---
Ort:
-
11.06.2012 16:12

Re: Batterie Empfehlung

Hab jetzt die Fun Start verbaut und ausprobiert. Super, kein Vergleich zur "alten". Der Anlasser dreht wieder munter durch, auch nach kurzem Stopp mit heißem Motor. Mit dem Thema LiPo und LiFePo habe ich mich auch beschäftigt. Diese Akkus sind mir durch mein Modellbau Hobby vertraut. Beim Motorrad habe ich mich allerdings aus folgenden Gründen dagegen entschieden:
1. bei vernünftiger Qualität fast doppelt so teuer
2. Einbau erfordert zusätzlichen Aufwand, weil alles nicht so richtig auf die Motorradmaße und Anschlüsse abgestimmt ist

Ich denke mal in naher Zukunft wird das noch besser.

Ciao Franky




 
StingerWolf

StingerWolf
2280 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
11.06.2012 16:22

Re: Batterie Empfehlung

Kosten ca. 200 Euro und soweit ich weiß schon in "normaler" Batterieform passt soweit mir bekannt ohne Aufwand in die TNT.


www.benelliforum.de

 
fraboff

fraboff
65 Beiträge
---
Ort:
-
11.06.2012 16:25

Re: Batterie Empfehlung

Die Fun Start hat knapp über 80€ gekostet.

Ciao Franky




 
StingerWolf

StingerWolf
2280 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
11.06.2012 16:28

Re: Batterie Empfehlung

jep ich weiß von daher lohnt sich der Wechsel noch nicht so ganz. Aber die Lithiums werden schon noch günstiger muss erstmal zum Standard werden was nur noch eine Frage der Zeit ist.


www.benelliforum.de

 
fraboff

fraboff
65 Beiträge
---
Ort:
-
07.06.2013 10:28

Re: Batterie Empfehlung

Hallo zusammen,

ich möchte hier mal ein Update bringen.
Meine Varta Fun Start hat gerade mal eine Saison gehalten. Nach der Winterpause hat sie trotz ordnungsgemäßer Lagerung im Keller bei 18 Grad, den Geist aufgegeben. Sie hat nach Volladung im abgeklemmten Zustand innerhalb einer Woche soviel Leistung verloren, das an Starten nicht mehr zu denken war. Ein Reklamationsversuch bei Online Batterien blieb erfolglos. Da kam nur Geschwafel von Beweislast meinerseits usw.. Na ja, Pech gehabt.
Ich habe nun eine Shido Lithium Batterie genommen. Mittlerweile sind diese ja bezahlbar und auch praxistauglich. Bisher einwandfrei. Mal sehen, wie lange die hält.

Ciao Franky




 
Sunblocker66

Sunblocker66
22 Beiträge
---
Ort:
Rendsburg
Germany
20.09.2013 14:40

Re: Batterie Empfehlung

Gucks Du hier:

http://kettenmax.de/batterie-lithium-ionen-hjtz14sfp-einsetzbar-fuer-modelle-ytz12s-ytz14s-preis-ohne-batteriepfand-p-34426.html?osCsid=6695102790e48d03f83020a9e67ec822

Ich habe diese Batterie bei meiner 2004er-TNT verbaut und zuvor den Kabelsatz mit größerem Querschnitt und besseren Klemmschuhen für ca. 65 Euro (bei Maniac) verbaut. Läuft wie "Schmitz Katze" und keinerlei Warmstartprobleme mehr.
Und für Gewichtseinsparen...die Batterie wiegt fast weniger als der Papkarton, in dem die Batterie geliefert wird. Und sie passt wie angegossen in die TNT!
Leider hat die Lieferung beim Hersteller etwas länger gedauert, da die Batterie vergriffen war. In der Winterzeit bestellen...sollte es jedoch kein Problem sein.

Meine absolute Batterie-Empfehlung!
Ich glaube allerdings, dass das Warmstartproblem weniger an der richtigen Batterie liegt, sondern an den zu dünnen Kabeln von der Batterie zum Anlassen.

Gruß Sunblocker66

Editiert von Sunblocker66 - 20.09.2013 14:41

Editiert von Sunblocker66 - 20.09.2013 14:43


...verheize Deinen Reifen aber nicht Dich selbst...

 
Thofi33

Thofi33
1932 Beiträge
---
Ort:
Osnabrück
Germany
21.09.2013 22:09

Re: Batterie Empfehlung

Moin Mädels,
also wir haben mittlerweile in allen drei Benellis (TnT, Tornado und TreK) die Lipo bzw. die LiFePo`s verbaut. Ok, günstig ist anders aber die Dinger halten was Sie versprechen. Minimale Entladung auch bei langer Standzeit, super Startleistung, kein "Nullen" des Tachos (Uhrzeit, Tageskilometerzähler etc.), leicht ohne Ende...
Je nach Hersteller werden die Akkus auch schon mal auf vergleichbare Normalmaße "aufgerüstet" sodas Sie exakt in den Batteriekasten passen.

Nur Frost sollte man den guten Stücken nicht antun. Das sollen sie angeblich garnicht mögen. Ich kann da allerdings nicht wirklich viel zu sagen da ich die Akus noch keinem Frost ausgesetzt habe.
Der Vorteil der LiPo`s ist das sie mit einem herkömmlichen Ladegerät geladen werden können. Die LiFePo`s brauchen ein spezielles Ladegerät das die Zellen unereinander ausgleicht (balanciert).
Ich bin bis dato mehr als zufrieden mit den Dingern.

Gruß Thofi


Nicht die Füße gehören an den Boden! Das Knie muß da hin. Dann stimmt auch der Adrenalinhaushalt!

 
Foren  » Benelli Forum  » Batterie Empfehlung