Foren

Aprilia Forum

Das Aprilia Forum f├╝r Diskussionen rund um Aprilia Motorr├Ąder
Letzter Beitrag
Foren  » Aprilia Forum  » RSV1000R Bj 04- Erfahrungen
V2-lover

V2-lover
3 Beiträge
---
Ort:
-
25.06.2017 15:42

RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Hey liebe Community,
ich will mich zu allererst einmal vorstellen. Bin 25 Jahre jung und fahre seit dem ich 16 Jahre alt bin 2-R├Ąder . Angefangen hat alles damals mit ner guten DT80 2Takt ├╝ber eine Dt125 gefolgt von einer Husaberg 650e, Fzr600r, Zx900e bis hin zu meiner momentanigen Liebe, eine Dorsoduro 750.

Ich bin absoluter Fan der V2 geworden, kann es mir gerade auch gar nicht vorstellen einen Reihen 4er als mein Eigen zu nennen. Dieser Sound ....

Nachdem ich aber vor kurzem die Bikes meiner Kollegen Probe gefahren bin (Zx636a, R6, Gsx-r 600 & 750, S1000rr) muss ich sagen, dass mir die Superbike Sitzhaltung auch mal wieder gefallen w├╝rde, noch bin ich ja jung

Nat├╝rlich komme ich um eine V2 nicht drum rum, eine V4 w├╝rde auch noch ins Konzept passen ist aber aufgrund der finanziellen Lage (Student) nicht drin.

Mein Augenmerk ist jetzt auf die schicken RSV's ab 04 gefallen.
Es gibt ja einen recht guten Markt an gebrauchten.

Nur brauch ich jetzt mal einen Rat der RSV Fahrer ...

An der Dorso hab ich momentan das Problem, dass mir das Fahrwerk nicht mehr taugt (ist leider keine Factory)... und ich habe bedenken, dass das Standard Fahrwerk der RSV's zu weich bzw. schwammig werden k├Ânnte wenn wir unsere Runden auf der in der N├Ąhe befindlichen Bergrenne drehen. Ich wei├č nat├╝rlich auch, dass ist alles Einstellungssache. Blo├č ist man ja da etwas eingeschr├Ąnkt was Zug und Druckstufe angeht. Eine RSV Factory kostet halt schlappe 2k mehr ....

Einsatzgebiet bzw. der Fahrstil ist schon eher sportlich einzuordnen, richtige Rennstrecke ist aber ausgeschlossen.

Zus├Ątzlich w├╝rde ich auch noch gern wissen, was die RSV mit ein paar Kniffen noch an Leistung bringt. Nicht falsch verstehen! Mir geht es nicht um "ich brauch das schnellste Moped" sondern eher darum den V2 fahrbarer zu machen und eventuelle Leistungsl├Âcher auszub├╝geln.

Also kurz und knappe:
-wie ist das Fahrwerk von der RSV 04- (nicht Factory)
-kann man den Motor noch irgendwie "verw├Âhnen" (Power Commander, ge├Ąnderte Airbox, evtl. Quickshifter m├Âglich?,... )

Ich freue mich auf eure Erfahrungen ;)

Gr├╝├če
Christian

Editiert von V2-lover - 25.06.2017 16:12




 
reppentown

reppentown
3200 Beiträge
---
Ort:
Reppenstedt
Germany
25.06.2017 20:59

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Erstmal willkommen! Zu deinen ganzen Fragen - Schau mal bei apriliforum.net vorbei, da gibt es ├╝ber die Suche reichlich Infos.

Gru├č
Frank


Lieber Italiener, als gar keinen Spa├č.

 
DoktorRotax

DoktorRotax
79 Beiträge
---
Ort:
-
25.06.2017 22:07

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Hi, also ich w├╝rde ja direkt zum Facelift-Modell ab 2006 greifen. Das hatte nochmal einige Ver├Ąnderungen erfahren und auch paar wenige PS mehr. Das bessere ist nunmal der Feind des Guten...

Mehr Leistung und Drehmoment gibts vorallem durch eine dicke Kr├╝mmeranlage (Smaltmoto, Akra Evo6) sowie gute Endschalld├Ąmpfer mit dickem Anschlussrohr und viel Volumen (also keinem Mivv-Schrott den man leider an den meisten RSVs sieht)

Dann nat├╝rlich noch zylinderselektive Abstimmung auf dem Pr├╝fstand mit PowerCommander. Quickshifter gibts nat├╝rlich auch daf├╝r.

Au├čerdem k├╝rzer ├╝bersetzen, da die Standard├╝bersetzung aus Homologationsgr├╝nden sehr lang ist.

Editiert von DoktorRotax - 25.06.2017 22:07

Editiert von DoktorRotax - 25.06.2017 22:07




 
V2-lover

V2-lover
3 Beiträge
---
Ort:
-
25.06.2017 22:42

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Vielen Dank schon einmal f├╝r die Antworten, dann werde ich mal im aprilia Forum nachlesen.
Aber das mit dem gro├čvolumigen ESD wusste ich noch gar nicht. Kann man das mit ein paar einfachen S├Ątzen plausible erkl├Ąren?
(W├╝rde es einfach gerne verstehen )

Leider ist das FL Modell auch eine gute Stange teurer als die Anfangs Modelle von 04/05.
Aber mit den ersten kann man auch nichts falsch machen oder ?
Gr├╝├če Christian




 
DoktorRotax

DoktorRotax
79 Beiträge
---
Ort:
-
27.06.2017 09:50

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Bei den 2004ern und glaub auch 2005ern kam es oft vor, dass sich die Kilometerst├Ąnde resetten, wenn man die Batterie abklemmt. Deshalb unbedingt auf nachvollziehbare Historie achten.

Und dann gibt es ja leider noch das Lichtmaschinenproblem. Da der Rotor zu stark dimensioniert war, brennen irgendwann die Windungen durch (ungef├Ąhr alle 20.000KM) und die Lichtmaschine geht kaputt. Da gibt es aber auch Abhilfe in Form von anderen Ladereglern usw.




 
Tuonisti87

Tuonisti87
4 Beiträge
---
Ort:
-
28.06.2017 11:22

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Moin,

es wurde ja schon viel gesagt, konkret zu deiner Frage bzgl. des Fahrwerks, die Showa Sachs Kombination der RSV funktioniert sehr gut. Das Fahrwerk der Dorsoduro ist absoluter Mist und selbst mit ├ťberarbeitung ist die Gabel zwar etwas besser aber nicht das nicht das Gelbe vom Ei.

Bevor ich mir eine fr├╝he RSV RR hole w├╝rde ich viel eher auf eine in meinen Augen ausgereiftere sp├Ąte RP zur├╝ckgreifen, da ist dann vielleicht eine R preislich drin, sprich ├ľhlins und OZ Felgen sind mit an Bord.
Da du ja scheinbar eh tunen m├Âchtest (was in meinen Augen wieder nicht mit wenig Geld unter einen Hut passt) kannst du ruhig auf einer RP aufbauen, 57er DK mit Dusche und offener Airbox, PC5 und ner dicken 2 in 2 Komplettanlage und dann sollte das einer RR in keinster Weise nachstehen. Kostet alles in allem ca 1500-2000ÔéČ um das Ding perfekt zu haben inkl. der Abstimmung nur um mal eine Zahl in den Raum zu werfen, zul├Ąssig ist das alles nicht, aber das brauch ich Dir ja bestimmt nicht zu sagen.

Dazu kommen die weniger restriktiven Abgasemissions- und Ger├Ąuschemissionsvorschriften, ich finde das immer echt witzig wie leise RRs im Vergleich zu meiner RP Tuono sind.

Ich denke was das Budget und Preis/Leistung angeht, auch mit Hinblick auf solche Sachen wie Stratorproblem und nullendem Tacho ist die RP das bessere Package - und dazu noch ein angehender Youngtimer mit Kultstatus.

Mein Fazit:
RP g├╝nstig schie├čen, 16er Ritzel drauf, 2000er Muffe, Pin16 ab CO einstellen und erstmal fahren. Das sollte f├╝r jemanden mit einer Dorsoduro mehr als ausreichen um ihn erstmal zu besch├Ąftigen




 
Akkitorro

Akkitorro
181 Beiträge
---
Ort:
Neuss
Germany
05.08.2017 11:43

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Hallo Christian,
Ich bin seit 11 Jahren mit der RR unterwegs, die erste 2006 neu gekauft, 2004er Modell, die zweite, aktuelle ist ein ganz fr├╝hes Modell, Bj 2003.
KM Stand mittlerweile zwischen 50.000 und 60.000 km, bin seit einigen Jahren allerdings ausschlie├člich auf der Rennstrecke unterwegs.
Probleme hatte ich nur mit dem nullenden Tacho und der Hinterradbremse. F├╝r den Tacho brauchst du immer eine gut geladene Batterie ( sowieso notwendig) die Hinterradbremse ist mittlerweile von Spiegler.
Auf der Landstrasse konnte ich keine gro├čen Unterschiede zwischen meiner Standard und der Factory feststellen, eine Factory hatte ich auch mal f├╝r ein paar Monate.
F├╝r die Rennstrecke habe ich mittlerweile das Fahrwerk ├╝berarbeiten lassen und bin super zufrieden. Die ├ľhlins Sachen sind wartungsintensiver als die Standartfahrwerke, da diese k├╝rzere Wartungsinterwalle haben.
Gruss
Axel


#68

 
Dreyka

Dreyka
2 Beiträge
---
Ort:
Germany
08.08.2017 22:27

Re: RSV1000R Bj 04- Erfahrungen

Hallo,
ich w├╝rde auch gerne mal meine Senf dazu geben, bin auch neu hier, aber schon seit einiger Zeit (zwei Jahrzehte) zweir├Ądrig unterwegs. Als leidenschaftlicher Schrauber und Fahrer habe ich schon so manch Moped unterm Hintern gehabt. Die V2 Entscheidung ist nat├╝rlich eine tolle Entscheidung.
Nun da du etwas erw├Ąhnt hast, von dem nicht allzu gro├čem Geldbeutel, w├╝rde ich dir von der RR abraten ud viel mehr die RP ans Herz legen. Ich selber habe beide besessen und bin wieder zur├╝ck zur RP. Der Spa├čfaktor ist bei mir mit der RP am h├Âchsten und das nicht nur zwischen den beiden Aprilias, sondern von allem Motorr├Ądern, die ich hatte und fahren durfte. Ich ├Ąrger mich so sehr das ich nicht viel fr├╝her die RP entdeckt habe.

Nun m├Âchte ich es dir begr├╝nden:
Die Fahrwerke sind ├╝ber jeden Zweifel erhaben (egal ob RP, oder RR)
Bei den RR Modellen ist das Problem mit der Laufkultur hausgemacht, wegen der sch... Abgasnorm. Konstantfahrruckeln, "Luftloch" ab 4500-5500 U/min, unwilliges Zicken im unteren Drehzahlbereich. Sequenzielle Zylindereinstellung nur ├╝ber Motortester m├Âglich, dazu das herumt├╝fteln s├Ąmtlicher Maps (je nach Auspuff und Airbox) usw. Vern├╝nftige Abhilfe nur mit Powercommander V incl Autotune. Vern├╝nftige Auspuffanlagen, sind Arrow, Akras, oder Leos. Wenn es richtig gemacht wird, kommst um ne gescheite Kr├╝mmeranlage nicht rum. Alles in allem eine recht kostspielige Angelegenheit, bis das Moped so da steht, das die Fahrbarkeit erh├Âht wird und noch ein Schippchen mehr Leistung vorhanden ist.

Bei den RP Modellen geht es da viel viel einfacher. Erstens laufen Sie von Haus aus viel besser, zum Einen wegen der zwei Z├╝ndkerzen pro Zylinder, zum Anderen k├Ânnen Zylinder sequenziell mit einem CO Me├čger├Ąt von Hand eingestellt werden, ├╝ber Einspritzung und Steuerger├Ąt. D.h. egal welcher Auspuff montiert wird, man bekommt jede RP zum Laufen, ausser nat├╝rlich, wie schon erw├Ąhnt mit diesen Minit├Âpfen. (dies gilt ├╝brigens f├╝r jeden gro├čvolumigen Zweizylinder, egal welcher Hersteller)
Kurzum, du bekommst f├╝r kleines Geld sehr sehr viel Motorrad mit hohem Spa├čfaktor und hoher Zuverl├Ąssigkeit. Der Anlasserfreilauf ist bei beiden Modellen ein Problem, gibt es aber kosteng├╝nstiger, baugleich von KTM. Ebenso das Starterrelais macht auch schon mal mucken. Am sonsten daufsitzen und m├Ąchtig Spa├č haben...


Drehzahl x Schr├Ąglage = :-))

 
Foren  » Aprilia Forum  » RSV1000R Bj 04- Erfahrungen