Foren

Aprilia Forum

Das Aprilia Forum für Diskussionen rund um Aprilia Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Aprilia Forum  » RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus
chris500gt

chris500gt
3 Beiträge
---
Ort:
-
24.04.2015 00:55

RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

Hallo ersteinmal.
Ich bin 24 Jahre jung, komme aus BW und habe mir als erstes "großes" Motorrad eine RSV Mille R 2001 RP gekauft.
Ich hatte in der "gedrosselten Phase" eine Suzuki GS 500 und der Zweizylingerklang war der Grund, für die Wahl.... ;)

Ich bin ganz neu hier im Forum und brauche dringen Hilfe.

Ich habe mir die Mille im Herbst letztes Jahr gekauft. Seitdem nur Probleme und zwar immer das selbe.

Ich lasse das Motorrad an und sie läuft. Sie fährt und fährt. Bis zur ersten Pause. Es ist jedes mal das selbe Spiel. Ich stelle das Motorrad ab und warte eine halbe oder Stunde. Danach lasse ich sie an und sie läuft. Ca 1-3 km und dann nimmt sie kein Gas mehr an, ruckelt und geht während der Fahrt aus.
Ich habe keine Chance mehr sie erneut anzubekommen. Ich bin wirklich am verzweifeln. Der Anlasser dreht und der Motor orgelt und scheint immer kurz vor dem angehen, aber er schafft es doch nie ganz.

Wenn ich das Motorrad unter der Woche abgestellt lasse und Sie nach fünf Tagen am Wochenende wieder anlasse, läuft sie auf Anhieb an, wird warm und läuft erneut ganz normal. Wie gesagt, bis zur ersten Pause. Sie läuft nach der Pause an und stirbt nach ein paar hundert Metern ab und ist nicht mehr anzubekommen.

Ich habe jetzt schon viel in den Foren herumgelesen, hatte sie bei einem Apriliahändler, aber der sagt nur, "Was wollen sie denn, Sie läuft doch?" und kann mir nicht helfen.

Was ich bereits geprüft habe:

-Die Benzinpumpe läuft und liefert Ihren Solldruck
-der Tank ist voll
-die Batterie ist voll
-Ich habe ALLE Stecker abgesteckt, gereinigt mit Kontaktspray eingesprüht, sowie die Masseverbindung unter dem Sitz gereinigt und zusätzlich eine zweite Masseverbindung gelegt
-Ich habe den Seitenständerschalter überbrückt...
-Tankentlüftung habe ich mal ausgeschlossen, da sie bei offenem Tankdeckel genauso wenig läuft
-Ich hoffe ich habe nichts vergessen, was ich sonst noch gemacht habe ...

Ach ja sie hatte schon ein oder zweimal beim Anlassorgeln Fehlzündungen (Was mich wundert, da sie ja eine Einspritzanlage hat) und riecht nach Sprit.


Was ich so aus Foren herausgelesen habe, das es wohl nicht von der Zündanlage kommen kann, da dieses Motorrad ja Doppelzündung und 4 Zündkerzen bzw. Zündspulen hat und diese wohl nicht alle 4 bei gleicher Temperatur gleichzeitig ausfallen.

Was mich noch interessieren würde, was ich bisher nirgendwo gefunden habe:

-wozu hat die Einspritzanlage zwei Kraftstoffleitungen zum Tank? Einen "normalen" Kraftstoffschlauch mit Schnellverschluss in der Mitte (hat dieser eine bestimmte Richtung, also muss der Schnellverschluss "richtig herum" angeschlossen werden?), sowie eine Metall-/Hochdruckleitung aus einem Stück. Welches ist die "Zulauf" bzw. "Ablaufleitung"?

-Ich bin mir noch nicht sicher, aber evtl. habe ich heute herausgefunden, dass sie nach ca einer Stunde Batterie abgeklemmt dann wieder "für einmal/einen Zyklus anläuft". (Werde ich morgen versuchen zu bestätigen)
Nun meine Frage, "merkt" sich das Motorrad bzw. die Tachoeinheit Werte, die sie nach abgeklemmter Batterie quasie als Standartwerte annimmt (und dann läuft) und nach erstem abschalten quasie Überschreibt und dann als neue Ausgangswerte nimmt (und dann nicht mehr läuft)?
Und wenn dem so wäre, welche Werte sind dies?

-Kann ein thermisches Problem zu solchen Symtomen führen? Also evtl. Temperatursensoren (Sie hat ja glaube ich einen Ansaugluftsensor unter der Verkleidung, nähe linker Blinker und einen Kühlmittelsensor)?
-Ich habe auch von Temperatur abhänigen Fehlern von Nocken- bzw. Kurbelwellensensoren gelesen, allerdings passt dies nicht dazu, das sie quasi bis zum ersten Abstellen des Motors läuft.

- Kann es sein, dass sich irgend etwas mechanisch quasi "einhängt/verklemmt" sobald das Motorrad warm ist und erst nach sagen wir einem Tag, nach langer Standzeit und vollständigem Abkühlen quasi wieder lockert?

So, nun hoffe ich, dass wenigsten ein paar der Forennutzer mit lesen bis hierher gekommen sind, da ich ja einen Roman geschrieben habe. ;)
So hoffe ich wirklich sehr, dass mir hier Jemand irgendwie weiterhelfen kann.

Allzeit gute Fahrt,

LG Chris

PS: Falls Jemand noch Fragen oder eine Idee hat, immer her damit.




 
Stosi

Stosi
14 Beiträge
---
Ort:
-
24.04.2015 11:19

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

Hallo!

Schau dir mal alle Relais für die Zündung an, eventuell schaltet eins nicht mehr richtig.

Position 9, Link: http://www.wendelmotorraeder.de/elektrik-vorne-rsv-1000-03-ex-10_1009_100901_10090118_1009011810_100901181047.html

Editiert von Stosi - 24.04.2015 11:19




 
MVThomas

MVThomas
986 Beiträge
---
Ort:
Germany
24.04.2015 14:19

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

.....

Editiert von MVThomas - 28.04.2015 07:40




 
Felix

Felix
442 Beiträge
---
Ort:
-
26.04.2015 22:50

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

Hi Chris,
nur so eine Idee... ich kann mich an eine defekte Benzinpumpe bei einer ´04 RR erinnern. Die hat immer geklemmt sobald der Sprit im Tank ein bißchen wärmer wurde. Ähnliche Symptome wie bei Deinem Hobel. Wenn man dann kalten Sprit nachgetankt hat lief sie wieder. War ein ganz bescheuert zu findender Fehler.
Ansonsten würde ich mal die Spritleitungen an der Pumpe im Tank kontrollieren. Besonders die kurze Leitung zum Spritfilter wird gerne porös. Beim Gewebeschlauch sieht man das von außen aber nicht.
Am einfachsten wäre es die Spritpumpe mal gegen eine andere zu tauschen, so kann man eine Fehlerquelle ausschließen. Evtl. ist ja jemand in Deiner Nähe der noch eine als Ersatz hat und sie Dir leiht?

Gruß Felix




 
chris500gt

chris500gt
3 Beiträge
---
Ort:
-
28.04.2015 00:36

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

Hi felix,
danke für deine Idee, habe glaube ich auch schonmal von der rr mit dem kalten sprit gelesen....
aber: hab die benzinpumpe schonmal leihweise getauscht(mega müll zum abdichten!!!) und lief immer noch nicht, fällt also weg....

lg




 
chris500gt

chris500gt
3 Beiträge
---
Ort:
-
28.04.2015 00:38

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

apropos:

hat jemand zufällig eine funktionierende Hochdruckleitung, benzinpumpe zu einspritzeinheit?
der händler will fast 80 steine, dass finde ich minimal übertrieben...

lg




 
Komamille

Komamille
10 Beiträge
---
Ort:
-
24.06.2015 13:25

Re: RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus

Hallo,

hast du den Fehler gefunden?

Gruß




 
Foren  » Aprilia Forum  » RSV Mille läuft nach längerer Standzeit gut, geht nach jeder Pause aus