Foren

Aprilia Forum

Das Aprilia Forum für Diskussionen rund um Aprilia Motorräder
Letzter Beitrag
Foren  » Aprilia Forum  » Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle
<< Start < ZurĂĽck 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >> Seite 5 von 5
tecjonny

tecjonny
6 Beiträge
---
Ort:
-
29.03.2016 20:50

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Moin,

Update: Es ist genau das Vorhergesagte passiert. Die letzten Ausfahrten ist es immer schlimmer geworden, Zündaussetzer waren die Folge, schlussendlich komplett ausgefallene Bordelektronik. Musste sie stehen lassen und mitm Auto vor Ort aufladen, ehe ich sie nach Hause bringen konnte. Rene baut gerade den Regler zusammen. Den Stator möchte ich im gleichen Atemzug auch noch austauschen. Sag mal, wo bestellt ihr denn eigentlich?

Ich hätte das jetzt hier original bestellt:

http://www.carmo.nl/index.php?main_page=product_info&cPath=4318_4282_19_10&products_id=240

Oder habt ihr ne bessere/gĂĽnstigere Bezugsquelle? Dazu noch zeitgleich die Dichtung fĂĽr den Lima-Deckel und fertig oder? Die originalen Schrauben etc. mĂĽssten dann ja soweit passen.

GrĂĽĂźe




 
tecjonny

tecjonny
6 Beiträge
---
Ort:
-
14.04.2016 22:01

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

So, wollte zum Abschluss noch meinen Senf hier dazu geben:

Habe nun den Lima-Regler von Cam-Fire von Rene bezogen und verbaut (vielen Dank an der Stelle nochmals!), welcher wirklich perfekt vorbereitet ist und auch fĂĽr elektrische Noobs wie mich easy zum installieren war. Dazu habe ich den Stator von Carmo eingebaut, der alte sah wirklich mitgenommen aus, Ă–l nach 2000km pechschwarz. Alle Kabel verlegt, Massekabel neu und heute knapp 80km gedreht. Es hat wirklich gedauert, bis ich wieder Vertrauen in den Start-Knopf hatte, da ich wirklich Ewigkeiten nicht mehr problemlos starten konnte - ich hab jedes mal gejubelt, als sie heute ansprang, eine enorme Erleichterung. Hinzu kam, dass sich die alte Batterie tiefentladen hatte auf der letzten Fahrt, weil Sie kaum noch Strom aus der Lima ziehen konnte - somit hab ich die auch ausgetauscht. Somit sieht die Kostentabelle fĂĽr das rundum sorglos-Paket wie folgt aus:

Cam-Fire Lima-Regler 300€
Carmo Stator 180€
neues Öl 25€
Schrumpfschläuche ~5€
Arbeitsaufwand (in aller Ruhe und sorgfältig) ca. 5 Stunden

Wichtig sind wirklich die neuen Massekabel zu legen, wie auch die Kabel allgemein ordentlich mit Schrumpfschläuchen zu versehen. Ich hoffe somit ist das Thema Elektrik bei der Aprilia für mich endgültig gegessen. Die Ladespannung bei Fahrt liegt nun bei angenehmen 13,3-13,9 Volt. Es ist überaus beruhigend zu Wissen, dass nun alles passt. Kanns wirklich jedem nur empfehlen, direkt das Komplett-Paket umzurüsten, da nur so eine dauerhafte Lösung garantiert wird. Klar schmerzen die 500€ erstmal im Geldbeutel, aber das isses mir allemal wert!

Somit eine unfallfreie Saison und Allzeit gute Fahrt!

Editiert von tecjonny - 14.04.2016 22:02




 
Rsv roland

Rsv roland
8 Beiträge
---
Ort:
-
16.05.2016 20:04

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Der stator von carmo hat bei mir etwa 10000km gehalten.Ist schon ärgerlich,
brauche jetzt wieder was neues




 
Munky

Munky
30 Beiträge
---
Ort:
-
16.05.2016 22:26

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Hattest du den Regler mit ausgetauscht?
oder den Originalen drin gelassen?




 
thunderbolt49

thunderbolt49
131 Beiträge
---
Ort:
Weiding
17.05.2016 11:20

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Hallo.

Ja ärgerlich. 10000 km ist keine Leistung.
Hab in meinen alten Motor 3 StĂĽck verbaut bis Motorschaden bei 89000 km.
Bei dem neuen Motor wird die Lima in den nächsten 3000 km kommen, denk ich.
Werde diese neu wickeln lassen mit einer schwächeren Leistung.

Gruss
Gerhard




 
Munky

Munky
30 Beiträge
---
Ort:
-
17.05.2016 20:40

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Ausgangsproblem ist ja nicht die Lima sondern der Regler, wenn ich richtig informiert bin



 
Q-Treiber

Q-Treiber
124 Beiträge
---
Ort:
-
18.05.2016 22:08

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Hi Dominik,
der Regler wäre ok, wenn der Rotor nicht 500 W liefern würde. Die hohe Leistung lässt den Stator abrauchen.

GruĂź
Olli




 
Munky

Munky
30 Beiträge
---
Ort:
-
18.05.2016 22:50

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

hey Oli,
wenn man aber nur die Carmo einbaut, die ja die selbe Leistung wie original liefert, hat man das Problem bald wieder,
Da man dann ja wieder die Ausgangssituation hat.




 
Oberon

Oberon
293 Beiträge
---
Ort:
Switzerland
23.05.2016 15:41

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Hallo Zusammen

Nur den abgerauchten Stator zu tauschen bringt halt nur eine gewisse Zeit etwas.
Das Problem ist ja dann nicht behoben...

Der Rotor in den besagten Limas hat eine zu grosse magnetische Flussdichte. Zusammen mit dem Shunt-Regler, welcher immer 100% Leistung ĂĽber die Statorwicklung abfragt, stirbt die Statorwicklung den Hitzetod.

Das ist auch der Grund wieso aprilia die komplette Lichtmaschineneinheit inklusive Rotor ersetzt. Weil dies inklusive Arbeit entsprechend teuer wird, ist die Compu-Fire Lösung mit einem neuen Stator günstiger.
Das hält bei den ersten Testern jetzt auch schon über 30'000km.

Gruss René


Gute Fahrt und Obacht

 
thunderbolt49

thunderbolt49
131 Beiträge
---
Ort:
Weiding
26.07.2016 15:00

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Servus.

@Oberon

Aprilia Tuono 2007 (mit Tauschmotor ca. 35000 km)
Mein Tauschmotor kommt jetzt Richtung Lima Ende, hab noch die Lima vom alten Motor ca. 5000 km Laufleistung.
Einen defekten Compufire hab ich auch noch herumliegen (Wasserschaden).
Meine Frage, kann man den Compufire reparieren, oder was könnte kauputt geworden sein?

Gruss
Gerhard

Editiert von thunderbolt49 - 26.07.2016 15:03




 
Bordolino

Bordolino
20 Beiträge
---
Ort:
-
10.10.2017 12:28

Re: Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle

Hallo Leute,

ich möchte wieder mal etwas zum Thema LIMA und Regler zum Besten geben.
Ich habe bei meiner Tuono 06 bei 34000km den verrauchten LIMA-Stator durch einen Stator von Carmo ersetzt und den Regler von Compu-fire eingebaut. Zusätzlich auch die Masseleitung entsprechend der Empfehlung von Oberon gelegt.
Jetzt nach 6000km ist der Stator offensichtlich wieder defekt, denn die Ladespannung an den Batteriepolen ist zu gering als auch die Spannung an den gelben Anschlusskabel des Stators ist nicht 3x 75V (bei 4000 um/min gemessen)...
Also alles im allen das ĂĽbliche , allbekannte Schadensbild eines defekten Stators.

Ich habe den Verdacht das die Qualität der Carmo Statoren nicht die Beste ist, aber wirklich nur den Verdacht, denn es wurde bereits verschieden Male von mangelnder Haltbarkeit der Carmo Statoren im Forum berichtet.

Werde die nächsten Tage den Motor öffnen und einen neuen Stator (nicht von Carmo) einbauen. Ich habe Carmo auch von meinem Problem per mail geschrieben (6000km Haltbarkeit) jedoch keine Antwort erhalten. Der bisher angebotene Ersatz-Stator ist auch aus deren Lieferprogramm gestrichen.

GruĂź
Bordolino

Editiert von Bordolino - 21.10.2017 17:58

Editiert von Bordolino - 21.10.2017 17:59




 
<< Start < ZurĂĽck 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >> Seite 5 von 5
Foren  » Aprilia Forum  » Lichtmaschine, Lima, Alternator RR Modelle