Foren

Off Topic Forum

Für alle Themen außerhalb der Welt italienischer Motorräder.
Letzter Beitrag
Foren  » Off Topic Forum  » Abzocke bei eBay
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >> Seite 3 von 3
TreKKarl

TreKKarl
968 Beiträge
---
Ort:
-
06.05.2009 23:56

Re:Abzocke bei eBay

@Snorre: dein Wort in meinem Ohr!!

Es wäre Zeit, daß hier für den gesetzestechnischen Laien das Gesetz etwa smenschenfreundlicher gemacht werden würde.

Gruß

TreKKarl




 
Hape

Hape
3182 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 07:06

Re:Abzocke bei eBay

Scheinbar ist bei manchen Anwälten eine gesunde Moral beim Jurastudium auf der Strecke geblieben - ist schon armseelig auf diese Masche Geld verdienen zu müssen.
Ähnlich wie bei denen die nachgewiesene Mörder und Kinderschänder verteidigen müssten sie sich eigentlich beim morgentlichen Blick in den Spiegel selbst anspucken!

Gruß Hape :x

Post geändert von: Hape, am: 07.05.2009 07:38





 
Doro

Doro
603 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 14:11

Re:Abzocke bei eBay

Ist schon schade, wenn man die eingenen Fehler anderen Meschen in die Schuhe schiebt und denen dann auch noch was schlechtes gönnt und das dann noch noch ins Netz stellt.

Doro :mad:




 
EinFahrer

EinFahrer
1053 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 14:58

Re:Abzocke bei eBay

Naja, daß die Leute einen Fehler gemacht haben, sehen glaube ich die meisten ein. Aber, daß man dann dermaßen über den Tisch gezogen wird dafür, ist wieder eine andere Sache.

Gruß




 
Hape

Hape
3182 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 15:35

Re:Abzocke bei eBay

@ EinFahrer:
Ich bin nicht betroffen - ist halt meine Meinung über diese \"Herrschaften\"!
...der Fussgänger, der achtlos über die Straße geht (und damit im \"Unrecht\" ist) darf ja auch nicht so einfach über den Haufen gefahren werden - ich sehe bei dieser Abzockerei die Betroffenen als Opfer und nicht als Beklagte.
Naja vielleicht verkauft dieser Händler jetzt gar nichts mehr (ich würde ihm das jedenfalls gönnen! :P ) und muss sich aufs Verklagen konzentrieren.

Gruß Hape




 
Snorre

Snorre
1447 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 15:57

Re:Abzocke bei eBay

Doro schrieb:
Ist schon schade, wenn man die eingenen Fehler anderen Meschen in die Schuhe schiebt und denen dann auch noch was schlechtes gönnt und das dann noch noch ins Netz stellt.

Doro :mad:


Sorry Doro

ich nix haben unerlaubt kopiert Bilder. :mad:
Erst alles richtig lesen und dann schießen.
Sollte jemand unerlaubterweise Bilder etc von mir verwenden bekommt derjenige eine schriftliche Abmahnung und gut is. Wenn er dann so blöd ist und weiter macht kostet es Geld.
Mich kotzen diese blödstudierten § Reiter an und die die gleich immer richtig Kohle schefeln müßen. Man kann alles normal regeln.
Wer aber permanent anderen Schaden zufügt kann darauf wartetn bis, auf bayrisch, der Watschenbaum umfällt. B)

Snorre




 
Doro

Doro
603 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 17:04

Re:Abzocke bei eBay

;)
Siehst Du - das hört sich doch viel netter an.....

Doro

PS: habe keinen namentlich angeschossen..... leeeesen!! :( :(




 
EinFahrer

EinFahrer
1053 Beiträge
---
Ort:
-
07.05.2009 20:39

Re:Abzocke bei eBay

@Hape

Mein Kommentar bezog sich eher auf Doro.
Ich sehe es ähnlich. Bei den Bildern geht es ja nicht um Kunstwerke oder etwas wo wirklich Arbeit drin steckt. Digicam raus Bild gemacht, fertig! Muß man kein Profi/Künstler für sein --> kein Ausbildung. Kamera ist gut und kostet 500€ --> bei 500 Bildern = 1€. Stundenlohn netto 15€ --> für max 10min Aufwand 2,50€. Macht für mich in der Summe 3,5€ Streitwert.




 
Principia111

Principia111
1 Beitrag
---
Ort:
-
25.05.2009 21:10

Re:Abzocke bei eBay

Bin auch ein Geschädigter. Heute kam ein Brief der besagten Anwaltskanzlei. Die wollen insgesamt 1900.- von mir für 4 Fotos auf denen wirklich nur ein Verstärker zu sehen ist. Kein Hintergrund, keine aufwendig anmutende Fotografie. Also für mich ist das eindeutig eine Ausnutzung des geltenden Gesetzes.

HIHI Leipzig hat natürlich Recht, sollte sich aber in den Boden schämen dei Rechtslage offfensichtlich schamlos auszunutzen.




 
meier1999

meier1999
2 Beiträge
---
Ort:
-
09.08.2009 19:23

Re:Abzocke bei eBay

Tja, auch ich habe ein netten Brief erhalten von o.g. Anwälten!
Summe: ca. 1300 Euro. Ihr müßt bei solchen Summe unbedingt ein Anwalt einschalten, der euch zumindest zu einem Pauschalbetrag vertritt. Beruft Euch auf das neue Gesetz das die Anwaltskosten des Abmahnenden Anwaltes auf 100,- Euro begrenzt und auf ein Urteil das bei solchen Bilder lediglich ein betrag von 20,- Euro als angemessen sieht. Falls der Kläger mit der Forderung nicht unter 200,- Euro geht, dann geht vor Gericht. Denn wenn Ihr ehh 1300 Euro zahlen müßt dann doch lieber an Euren eigenen Anwalt und an das Gericht.
Somit erhält der Kläger nämlich falls nichts mehr als einziger trost. Aber vielleicht hab Ihr Glück und der Kläger geht auf die 200,- Euro ein, damit hab ihr zumindest einige Euros gespart und habt auf jeden Fall dazu gelernt.

Schlußwort: Das kopieren von fremden Bildern ist verboten und das ist auch gut so, aber das man dieses Gesetz dazu misbraucht um Geld zu verdienen finde ich nahezu kriminell.
Eine Abmahnung mit einer Unterlassung + 50,- Euro wäre absolut angebracht, aber nicht für 2 Bilder direkt 1300 Euro!?!?
Für 1300 Euro bekomme ich ein Ölgemälde eines bekannten Malers, da kann man doch nicht für ein Bild eines popeligen Geräts so viel verlagen.
Gut das die Richter dies mittlerweile auch so sehen, daher nicht zögern geht zu einem Fachanwalt z.B. über die Seite http://www.abmahnwahn-dreipage.de/ bekommt Ihr einen guten Anwalt vermittelt der sehr viel Erfahrungen damit hat.

Grüße
euer Meier1999




 
meier1999

meier1999
2 Beiträge
---
Ort:
-
09.08.2009 19:26

Re:Abzocke bei eBay

Dann gib mal deine Email dann kannst auch mein Fall dazu haben!



 
countryede

countryede
1 Beitrag
---
Ort:
-
24.11.2009 00:08

Re:Abzocke bei eBay

Hallo,
bin seit 3 Tagen ebenfalls betroffen von genannter Firma. 1300 Euro für 2 Bildchen eines 20 Jahre alten Hi-Fi Verstärkers. Mir ist jetzt klar geworden das das wohl Unrecht ist. Aber man schaue sich mal genannten Shop in Leipzig genauer an. Ich glaube hier an ein Spinnennetz welches nur auf Beute wartet.
90% der dort bebilderten Geräte sind überhaupt nicht verfügbar. Da werden Artikel angeboten die nicht da sind. Auf der Titelseite stehen zwar einige wenige mit der grünen Verfügbarkeitsampel, aber wenn intensiv andere Artikel sucht, stößt man fast nur auf rote Ampeln. Ich denke hier versucht man mit Bildern Geld zu verdienen. Es werden Köder ausgelegt. Anders sehe ich das nicht. An Hand der Vielzahl Betroffener scheint das zu funktionieren. Leider ist das Gesetz auf dessen Seite.

Gruß countryede




 
tsochart

tsochart
1 Beitrag
---
Ort:
-
07.10.2011 15:22

Re: Abzocke bei eBay

Hallo liebe Abmahn-Geschädigte,

ich habe diese Forum über google gefunden.

Am 15.09.2011 habe ich versucht, bei hifi-leipzig einen gebrauchten Verstärker zu bestellen. War ein echt günstiges Angebot. Darauf habe ich eine automatisierte e-mail bekommen. Ein Kaufvertrag sei noch nicht zu stand gekommen. Erst müsse man prüfen, ob die Ware am Lager ist. Das war vor 3 Wochen.

Meine e-mails werden nicht beantwortet und es geht auch niemand ans Telefon. Entweder ist dort gerade Betriebsurlaub, oder der im Internet angebotene Verstärker ist nicht lieferbar. Komisch ist das schon.

Nachdem ich diesen Thread hier im Forum gelesen habe, frage ich mich ob es vielleicht sein könnte, das hifi-leipzig kaum Ware auf Lager hat und sein Geld lieber mit Abmahnungen verdient. Fotos gibt es auf der Homepage jede Menge.

Viele Grüße
Thomas




 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >> Seite 3 von 3
Foren  » Off Topic Forum  » Abzocke bei eBay