Foren

Off Topic Forum

Für alle Themen außerhalb der Welt italienischer Motorräder.
Letzter Beitrag
Foren  » Off Topic Forum  » Abzocke bei eBay
<< Start < ZurĂĽck 1 2 3 Weiter > Ende >> Seite 1 von 3
HorstGas

HorstGas
286 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 16:28

Abzocke bei eBay

Hallo Leute!
dachte, ich meld mich mal wieder und bring Euch ein bissl Info mit.

Hab über eBay einen Verstärker verkauft und da meine DigiCam in meinem anderen Haus war, hab ich ein anderes Bild aus dem Internet kopiert.

Jetzt hat derjenige nix besser zu tun gewusst, als mich zu klagen. Ok, ich hab sein Foto für meine Auktion benutz, wieviel Fotos werden täglich online kopiert...!!!!
Aber der gute Herr von Hi-Fi Leipzig will jetzt für das Foto satte 700€ und sein Anwalt, der mir sehr nett und ausführlich (ich hab es fast schon als Drohbrief empfunden) will auch gleich seine 507€ drauf haben.
In Summe sollen es also 1307€ sein, für ein laienhaftes Foto, das ich für meine private Auktion benutzte.

Das Problem an der wahnwitzigen Geschichte ist, er ist im Recht (Urheberrechtsverletzung), aber mit Menschlichkeit hat das wohl wenig zu tun. Ich sehe das vielmehr als reine Gewinn und Geldgier!

Ich hab jetzt folgende Möglichkeiten;
1. Den gesamten Betrag einfach zahlen. Ergebnis= 1307€
2. Einen Anwalt beauftragen, der mit dem anderen Anwalt einen Preisabschlag aushandelt. Ergebnis = weniger zahlen + meinen Anwalt zahlen = ca 1200€
3. Vor Gericht klagen und feststellen lassen, das die Forderung überzogen ist.
Ergebnis= kaum Zahlung an den Gegner und Anwalt + Gerichtskosten + Anwaltskosten = irgendwo zwischen 1500€ und 5000€

Deshalb seit gewarnt, kopiert keine Fotos mehr!!!

ich etwas recherchiert und so wie es ausschaut durchsuchen die ANWÄLTE das Internet nach solchen Verletzungen und kontaktieren dann den Betroffenen.

Ist derzeit ein extremer Boom!

Post geändert von: HorstGas, am: 13.01.2009 16:30





 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
13.01.2009 16:43

Re:Abzocke bei eBay

stimme dir zu, hab da mal vor nem halben Jahr nen Bericht im Fernsehen gesehen, da gings um genau das selbe bloß um ne Hobbykochhomepage und da wurden Fotos von Früchten oder Cocktails hochgeladen der Urheber hat den Homepagebesitzer verklagt und gewonnen waren auch um die 800 Euro Forderung und es wurde auch gesagt das dass immer mehr in Mode kommt.

Hättest es dir lieber mal gespart alles zu verramschen um die Zufahrt leisten zu können. Somit sind schon mal 1300 Euro vom Nellierlös futsch ;(

PS: Kannst ja ein paar Carbonteile bauen und verkaufen um so die kosten wieder reinzuholen ;)



www.benelliforum.de

 
giftyz

giftyz
950 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 16:46

Re:Abzocke bei eBay

ja das ist ein boom, aber das sollte man eigentlich bereits mitbekommen haben, denn in zahllosen magazinen wurde darüber berichtet.

es ist aber ein problem ob du als privatperson oder als gewerblicher gehandelt hast.

als privatperson gibt es evtl. nich ein paar rettungsanker.
ombudsmann oder schiedsstelle
verbraucherzentrale
oder darauf spezialisierte anwälte.

denn als privatperson gibts da ein paar kniffe und triks die sache zu umgehen oder zumindest zu mildern.

und auch als gewerbetreibender kannst du prüfen lassen ob der anwalt das regelmässig und somit gewerblich macht, denn dann besteht die möglichkeit einer aussetzung und einer gegenklage.

drück dir die daumen

gifty




 
Doro

Doro
603 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 16:54

Re:Abzocke bei eBay

Hi,
das ist aber echt total ärgerlich - aber leider wohl rechtlich i. O.

Wenn ich in Ebay verkaufe (mit eigenen Bildern) aber evtl. Text von einer Herstellerbeschreibung, dann ändere ich diese \"zum eigenen Schutz\" auch geringfügig ab.
Auch hier sollte man vorsichtig sein.

Drücke Dir die Daumen, dass evtl. doch noch ein guter Vergleich rauskommt.

Doro




 
Snorre

Snorre
1447 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 17:03

Re:Abzocke bei eBay

Hallo Horst

schön mal wieder was von dir zu hören.
Aber warum muß das so eine Nachricht sein? :x :mad:
Rein Rechtlich gesehen ist die Gegenseite im Recht.
Kenne mich im Schutzrecht etwas aus. Urheberrecht, Schutzrecht etc.
Auf der einen Seite muß ich sagen, dass es schon lange Zeit wurde gewissen Personen und Kreisen das Handwerk zu legen auf der anderen Seite kann ich dich verstehen.
Bilder, Texte, Musik fallen unter das Urheberrecht. Kopieren, Vervielfältigen etc fällt unter diesen Schutz. Der geforderte Betrag entspricht der gänigen Rechtssprechung.
Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Wenn ja kontaktiere diese und laß dich von einem Anwalt beraten.
Wenn NEIN dann bezahl den Betrag und hefte es als teueren Lernprozess ab.
Dem gegnerischen Anwalt zu beweisen, dass er dies gewerbsmäßig macht wird sehr schwer.
Wie heist es so blöd:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Jetzt aber was psitives. Jedesmal wenn ich meine Bella betrachte sehe ich die geilen Carbonteile und du fällst mir ein. :)

Snorre




 
culle

culle
1165 Beiträge
---
Ort:
Wrestedt
Germany
Moderator
13.01.2009 17:10

Re:Abzocke bei eBay

Habe das Thema mal verschoben, hat wohl nichts mit Benelli zu tun B)


www.aufkleber4you.net

 
Falconer

Falconer
799 Beiträge
---
Ort:
Westerwald
Germany
13.01.2009 17:25

Re:Abzocke bei eBay

Hi zusammen,
in der Rechtschutzversicherung sind sehr selten Urheberrechtsverletzungen mitversichert - hierbei lieber nochmal nachlesen!

Ein paar Fragen stelle ich mir hierbei schon:
- Ist es eindeutig dass das Bild nur von der Seite kopiert werden konnte und nicht von einer Anderen (welchen Namen hast du benutzt)?
- mit welcher Begründung ist die Strafe so hoch - habe schon von Fällen um 200€ gehört.
Schau mal hier: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/gesetz-gegen-abmahn-abzocker/?src=AR&cHash=a0190ab724 - das würde doch fast passen und wäre vielfach günstiger.

Und google mal nach \"Marions Kochbuch Abmahnungen\" - dann wirst du hier rauskommen: http://www.heise.de/ct/07/14/080/ - unsere Gesetzgeber werden echt immer bescheuerter.

Gruß,
Nico

Post geändert von: falconer, am: 13.01.2009 17:27





 
StingerWolf

StingerWolf
2281 Beiträge
---
Ort:
Unterhaching
Germany
13.01.2009 17:53

Re:Abzocke bei eBay

du wohnst doch in Österreich greift da überhaupt das deutsche Recht bei euch in den Schluchten??? :lol: :lol: :lol:


www.benelliforum.de

 
TnT

TnT
597 Beiträge
---
Ort:
Trier
Germany
13.01.2009 19:18

Re:Abzocke bei eBay

Mir ist nicht ganz klar, ob du nicht doch Bilder aus dem Internet für den persönlichen Gebrauch kopieren darfst.
Der Verfasser, hier Hi-Fi Leipzig hätte ja ein Wasserzeichen benutzen können, um das Bild als sein eigenes kenntlich zu machen.
Ich würde mich auch mal schlau machen: googeln, Verbraucherschutz etc.
Mir scheint, als wäre die Forderung unverhältnismäßig.

Du könntest auch mal \"KlausT\" fragen, meines Wissens ist er Anwalt.


Viele GrĂĽĂźe,
Frank

 
Snorre

Snorre
1447 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 19:24

Re:Abzocke bei eBay

@TnT
als Urheber ist man nicht verpflichtet dieses auch für jeden ersichtlich zu machen.
Wie gesagt für den Eigenbedarf darf man etwas kopieren (wie bei Musiktitel), nur darf man dieses nicht öffentlich verwenden. Dies ist aber gegeben wenn ich ein Bild kopiere und dann zb. bei E-Bay einstelle. Mit Texten ist es das selbe.

Ich würde einfach mal einen Anwalt fragen der sich damit auskennt.
Normalerweise haben die Rechtschutzversicherungen eine eigene Anwaltshotline wo man fragen kann.

Snorre




 
EinFahrer

EinFahrer
1053 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 19:50

Re:Abzocke bei eBay

Aber haben die denn gesagt woraus sie schließen, daß du das Photo kopiert hast? Irgend ne Signatur etc?
Erinner mich noch gut an Marions Kochbuch. war echt ne krasse Sauerei, aber naja es gibt immer Leute die versuchen aus Gesetzeslücken Geld zu machen. So ist eben unsere Gesellschaft.
Gab doch auch mal Anwälte die, die Bucht nach Fehlern in Artikelbeschreibungen etc abgesucht haben und daraufhin Leute verklagt.




 
Daytona955i

Daytona955i
80 Beiträge
---
Ort:
-
13.01.2009 19:52

Re:Abzocke bei eBay

Hallo,
ich habe letztes Jahr fast 2000,- Euro bezahlt. inkl. meiner Anwaltskosten. Das verwendet Bild hatte die größe einer Briefmarke.(die Größe Spielt aber gar keine Rolle) Ein weiteres Problem ist auch die Unterlassungserklärung. Wo noch mal ein Betrag genannt wird ,der zu bezahlen ist, wenn noch weitere Bilder auf tauchen, dann bezahlst Du für jedes Bild noch mal diesen Betrag.
Im Fernsehen war letzt einer, da hat sich das ganze auf 95.000 Euro summiert. Da nach dem Unterschreiben der UNTERLASSUNGSERKLÄRUNG NOCH WEITER AUKTIONEN mit den Bildern eines Fremden eingestellt waren.

Soweit ich weiß gibt es kein Unterschied zwischen Privat und Gewerbe.

Die Abmahner, bestehen meist auf Ihre Forderungen, da es sich für Die nicht um eine Baktatelle sondern um Bares Geld handelt. So verdient der Kläger und der Anwalt richtig Geld, warscheinlich mehr als mit seinen Verstärkern.

Die Abnahnungen sind nur in den Griff zu bekommen, so ein Anwalt ,wenn bei der Ersten Abmahnung keine Kosten geltent gemacht werden können. Dies müsste aber der Gesetzgeber ändern, ich bin mal gespannt ob sich da was tut. Wäre schön.

Gruß

Andreas




 
ikamara

ikamara
3283 Beiträge
---
Ort:
Germany
13.01.2009 20:29

Re:Abzocke bei eBay

Hallo Horst,

wende Dich doch einmal vertrauensvoll an den Verein, die haben sehr genaue Informationen über die bekannten \"Netzabzocker-Anwälte\" und haben bestimmt auch einen Tip für Dich.
Die Betreiber sind sehr engagiert.
Außerdem versuchen sie, diesen Abzockern einen Riegel vorzuschieben --
Nun wäre es noch zu klären, ob er Anwalt überhaupt ein Mandat vom Urheber des Fotos hat, wenn er kein Original-Mandat vorweisen kann, handelt er sowiso auf eigenen Rechnung und damit nicht rechtens.

Laß DIch nicht zu schnell ins \"Bockshorn jagen\"
Mach Dich erst einmal schlau, die Richter sind mittlerweile auch schon sehr sensibel auf derartige Aktionen.

Lieben Gruß
ika


Manche Menschen drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können. - Billy Wilder
Sollen Deine Träume wahr werden? --- Wach auf!

 
Thofi33

Thofi33
1932 Beiträge
---
Ort:
OsnabrĂĽck
Germany
14.01.2009 00:06

Re:Abzocke bei eBay

Hi Horst,
schön mal wieder von Dir zu lesen. Aber doch nicht mit diesem Thema! :x
Ich hätte da noch so ein paar zusätzliche Ideen an Carbonteilen für meine Süße. Die könnten Deine Geldbörse aufpolstern. ;) Die Vorhandenen sind immernoch lecker!
Zum eigentlichen Thema:
Ich bin auch seit 2001 Mitglied bei ebay, habe aber erst vor kurzem (vor einer Woche) angefangen selbst etwas zu verkaufen. Leider muß man sagen, daß ebay eindringlich warnt, \"fremde Bilder\" zum Verkauf der eigenen Produkte einzustellen und das Dieses rechtliche Folgen haben könnte.
Ob das dem Hersteller/Industrie schadet wenn man Originalfotos benutzt wage ich mal ganz stark zu bezweifeln.
Viel mehr glaube ich, daß es ein paar findige Anwälte gibt, die auf diesen \"rechtlichen Grundlagen\" eine Chance sehen harmlosen Nutzern das Fell über die Ohren zu ziehen.

Wie auch immer, ich drücke Dir die Daumen!
Grüße vom Thofi


Nicht die Füße gehören an den Boden! Das Knie muß da hin. Dann stimmt auch der Adrenalinhaushalt!

 
Vmax

Vmax
2491 Beiträge
---
Ort:
EmSchwoabaländle
Germany
14.01.2009 07:08

Re:Abzocke bei eBay

ich denke wenn es Privat benutzt wurde sollte es schon möglichkeiten geben,
allerdings würde ich das nur angehen wenn ich ne Rechtschutzversicherung hätte ;)


du sollst gasgeben oder bremsen, NIEMLAS aber sollst du rollen!

 
Falconer

Falconer
799 Beiträge
---
Ort:
Westerwald
Germany
14.01.2009 09:14

Re:Abzocke bei eBay

Hi Horst,

vielleicht wäre es echt angebracht erstmal zu erwähnen wo du herkommst.

Solltest du aus D sein:
DU wirst zahlen müssen - die Frage ist nur wieviel.
1. http://www.damm-legal.de/urhr-im-onlinehandel-keine-kostenbeschraenkung-urheberrechtlicher-abmahnung

2. http://www.bmj.bund.de/enid/75e2215e885ad5b6c5356ef5bb4bdb55,0/Gesetzgebung__Rechtsdurchsetzung_im_geistigen_Eigentum/Inhalt_des_Gesetzes_im_Einzelnen_1gb.html

Gruß,
Nico




 
Joerg2k1

Joerg2k1
1041 Beiträge
---
Ort:
-
14.01.2009 10:32

Re:Abzocke bei eBay

Bei solchen Aktionen kommt mir die Galle hoch.
Solche Wohlstandsparasiten gehören angeprangert.
Da sollte man mal vorbei fahren und klingeln.
Die Leute persönlich zur Rede stellen.




 
EinFahrer

EinFahrer
1053 Beiträge
---
Ort:
-
14.01.2009 11:18

Re:Abzocke bei eBay

Kommt mir auch das kotzen. Diese ganze Urheberechtsscheiße (entschuldigt bitte) geht mir langsam auf den Sack. Da wird ständig übers Ziel hinausgeschossen, weil immer nur so Schnellschuß unüberlegte Aktionen kommen. Wenn mal was gescheites kommt, dann wird es idR wieder zerpflückt oder man nimmt Entwürfe, die aus der Industrie kommen und bei denen man sich eh nur noch an den Kopf langt. Anstatt, daß sich mal wirklich jdm Gedanken macht, vor allem wie man in Zeiten des Inet die Urheberrechte richtig schützen soll und zwar so, daß es für alle Beteiligten taugt.
Und prinzipiell weiß doch auch jeder wo die Grenzen liegen, so wie eben überall. Nur wollen sich viele nicht an das halten von dem der Verstand eigentlich sagt, daß es richtig oder falsch ist. Eigentlich ist doch eh nur unsere Gesellschaft schuld, naja und die ist ja im Endeffekt das was wir alle draus machen....... :unsure:




 
paparemo

paparemo
2273 Beiträge
---
Ort:
Herrnburg
Germany
15.01.2009 20:48

Re:Abzocke bei eBay

Mensch Jörg wer wird denn gleich reden.

Schwarz matt, gehört dat.
TuonoV4 APRC

 
HorstGas

HorstGas
286 Beiträge
---
Ort:
-
19.01.2009 11:15

Re:Abzocke bei eBay

Hallo Falconer/ Nico

Ich bin Ösi, aber anscheinend hat der Wahnsinn keine Grenzen ;)

Tja, mein Anwalt kümmert sich gerade darum...mal sehen.

Wenns was Neues gibt schreib ich hier... als abschreckendes Beispiel!

Tut´s NIEEEE mehr mehr Online Fotos kopieren, es könnte einer profit daraus schlagen wollen.

Zu meinen herumgeisternden Fotos (von meinen selbstgebauten Carbonteilen für die Benelli), werde da sicher keine Energie in Klagen investieren, ist mir zu dumm. Soll ich jetzt meine \"Kunden\" verklagen???
ich will mit meinen Carbonteilen begeistern, nicht verärgern! :laugh:




 
<< Start < ZurĂĽck 1 2 3 Weiter > Ende >> Seite 1 von 3
Foren  » Off Topic Forum  » Abzocke bei eBay