Foren

Allgemeines Forum

Rund um's Motorrad und Motorradfahren, Marken ohne eigenes Forum,...
Letzter Beitrag
Foren  » Allgemeines Forum  » Punkte zuviel?
eddy57

eddy57
135 Beiträge
---
Ort:
Euskirchen
Germany
02.08.2013 20:52

Punkte zuviel?

Tach zusammen,

Habe mit gestern außerhalb geschlossener Ortschaften in dem berüchtigten Geschwindigkeitsbereich zwischen 70 und 100 km/h zwei Punkte eingefahren, nun sind es schon sechs. Da mir das Gleiche imJanuar schon mal passiert ist , muss ich die Fleppe möglicherweise für einen Monat abgeben.

Die Flensburger haben mir den Rat gegeben ein Seminar bei einer Fahrschule zu besuchen. Ich kann dann vier Punkte abbauen, sofern ich noch nicht über acht habe. Kostet so 200 - 300 tacken.

Ab nächstem Jahr mit Einführung der Reform ist das nicht mehr so einfach möglich. Also wer noch im gleichen Punktbereich liegt wie ich, sollte das mal überlegen, günstiger kriegt man die wohl nicht mehr weg.

Vielleicht bauen ich mit einen Tempomat ein . :)




 
buddy

buddy
3816 Beiträge
---
Ort:
Nähe Nürburgring
Germany
02.08.2013 22:54

Re: Punkte zuviel?

Du scheinst ein Serienstraftäter zu sein!

Im ernst: Das geht so schnell, dass man 2x hintereinander ins Klo greift und ganz schnell steht man dann vor ganz großen Problemen.

Gut, dass man da noch`n Joker ziehen kann.

Gruß Ingo #57


#57
www.foerstermotorradtechnik.de

 
bolzen

bolzen
3018 Beiträge
---
Ort:
Bachhagel
Germany
03.08.2013 09:10

Re: Punkte zuviel?

Moische,

ich würde das mit dem Seminar machen schneller kannste keine vier
punkte abbauen, is aber dann auch für etliche Jahre deine einzige Chance
gewesen Punkte los zu werden.


Ich hab dieses Jahr versucht die Punkte Ansammlung so lange hinaus zu
zögern das ich drei Punkte abbauen kann, hat mich nur mehr Geld gekostet
als so n Seminar und ging kurz vor knapp daneben.

Tuten Gag
Andreas


Hüte Dich vor blonden Frauen und vor Mopeds die die Deutschen bauen:-)

Sex habe ich genug!!! Das Leben fickt mich jeden Tag auf`s neue:-)))

 
tiger

tiger
68 Beiträge
---
Ort:
Königstein
Germany
09.08.2013 11:17

Re: Punkte zuviel?

Allen Ernstes..........ich rate Dir den Punkteabbau sobald es irgend geht zu machen. Zudem empfehle ich Dir das Bike auf jemanden Anderen anzumelden und Dir einen brauchbaren Anwalt zuzulegen. Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht. Ich bin auch schon mehrfach aufgefallen aber ich fahr halt auch 60000 im Jahr mit dem Bürgerkäfig und diese Wegelagerei nimmt wirklich überhand. Ich habe kein Problem damit wenn in Baustellen oder Wohngebieten geblitzt wird aber die Abzockerei die sich eingebürgert hat geht zu weit. Wir leben leider mitterweile in einer zunehmend alternden Gesellschaft in der Oberlehrer, Hilfspolizisten und sonsitge Tempophobe die Politik bestimmen und wir langfristig ausgemerzt werden.

Gruss

Christoph



www.xbtiger.de

 
Thofi33

Thofi33
1932 Beiträge
---
Ort:
Osnabrück
Germany
09.08.2013 20:18

Re: Punkte zuviel?

Ja, ja, dass Punkteabbauseminar ist sehr empfehlenswert!
Bei mir sollten gerade die letzten 5 Punkte gelöscht werden. 3 Tage (in Worten "DREI")vor dem offiziellen Löschungstermin hat mich die Bande in Zivil mit einem Anhänger rausgezogen. NEIN, ich war nicht zu schnell. Ich habe leider ein Schild mit Überholverbot für LKW`s und PKW`s mit Anhänger übersehen.
Tatsächlich übersehen!! Ich kenne die Strecke und habe dieses Schild noch nie dort gesehen. Darauf die Bulette "Die stehen hier nur in der Ferienzeit" Grrrrmmmppffff!!!!

Jetzt bin ich sehr gespannt ob auf Grund des einen Punktes, den es dafür gibt, die anderen 5 auch noch aufgefrischt werden!

Schau`n mer mal! bei 80.000-100.000km im Jahr beruflich kann ich die Dinger echt nicht brauchen.

LG Thofi


Nicht die Füße gehören an den Boden! Das Knie muß da hin. Dann stimmt auch der Adrenalinhaushalt!

 
bogdan

bogdan
676 Beiträge
---
Ort:
Dortmund
Germany
09.08.2013 22:08

Re: Punkte zuviel?

Na ja Leute,
ohne oberschlau klingen zu wollen muß ich jetzt doch was dazu sagen. Ich fahre seit langer Zeit durchschnittlich 85000 km im Jahr Auto und bin punktefrei. Ich bin sicher nicht langsam unterwegs, aber ich habe ganz klare Prioritäten gesetzt. Und die wichtigste davon ist: wenn man fährt ist das sichere Fahren Priorität Nr. 1. Das heißt, wenn diese runden Schilder mit dem roten Rand kommen, wird der Tempomat auf plus 10 km/h gestellt, wenn ich telefoniere, dann vergesse ich nicht, daß ich immer noch Auto fahre. Und im Extremfall, wenn die Verkehrssituation es erfordert, sag ich dem Gesprächspartner, daß es gerade nicht geht, leg auf und ruf paar Minuten später zurück.
Und so habe ich es über die Jahre geschafft punktefrei zu bleiben. Sicher mal ein Knöllchen für falsch Parken, selten mal 20 Euro für paar wenige km/h zu viel, aber eben keine Punkte. Und das geht mit dem Motorrad sicher auch wenn man es will, ohne den Spaß am Motorradfahren zu verlieren. Ich denke das kann auch jeder andere, wenn man sich im klaren ist wo die Prioritäten liegen. Was ich damit sagen will ist, daß man die Schuld an den Punkten nicht immer bei anderen oder irgendwelchen widrigen Umständen suchen muß, sondern auch mal am eigenen Verhalten.
Ich wünsche allen ne große Menge an punktefreiem Spaß auf der Straße.
Schönes Wochenende, Bogdan


Mir wurde gesagt ich soll immer oben bleiben. OK, werde fragen ob sie einverstanden ist.

 
tiger

tiger
68 Beiträge
---
Ort:
Königstein
Germany
09.08.2013 22:20

Re: Punkte zuviel?

.............nun ja es tut mir leid aber es klingt für mich oberschlau um das von Dir angebotene Wort zu gebrauchen. Gratulation zu Deiner Disziplin die hab ich nicht und da möge jeder denken was er will. Ich habe mich die letzten 20 Jahre sehr erfolgreich zur Wehr gesetzt. Mit fast 180 PS unterm Arsch passiert es schnell das man geleimt wird und unser Freund hier hat aus meiner Sicht einfach Pech gehabt.

Christoph



www.xbtiger.de

 
bogdan

bogdan
676 Beiträge
---
Ort:
Dortmund
Germany
09.08.2013 23:48

Re: Punkte zuviel?

Brauchst es nicht zu bedauern, ich gönn ja jedem seinen Spaß. Ich bevorzuge es aber trotzdem, PS unabhängig, punktefrei zu bleiben und nehme es mir sehr wohl heraus so oberschlau zu sein. Aber wenn jemand sein Pech provozieren will sei es ihm durchaus gegönnt, will ja niemanden davon abhalten Punkte zu sammeln
Lach mich schlapp über die die Uneinsichtigkeit mancher Leute,
duck und wech, Bogdan


Mir wurde gesagt ich soll immer oben bleiben. OK, werde fragen ob sie einverstanden ist.

 
eddy57

eddy57
135 Beiträge
---
Ort:
Euskirchen
Germany
10.08.2013 00:09

Re: Punkte zuviel?

...in erster Linie wollte ich nur auf die jetzt noch geltende Möglichkeit der Punkteminimierung hinweisen..... Klar, Schild ist Schild , ich habe gefahren und sie mir redlich verdient....rein subjektiv habe ich allerdings den Eindruck, das die mobilen Geschwindigkeitskontrollen deutlich zunehmen und ich mich nicht mal mehr traue, bekannte Kurvenkombinationen etwas flotter zu durchfahren, aus Angst , am Kurvenausgang wirst gleich abgegriffen, hatte ich früher nicht so......vielleicht war ich da ja auch unbedarfter......wer weiß, vielleicht gibt es in zwanzig Jahren ja nur noch ebikes , GPS gesteuert mit Eingriff in Motorsteuerung, für die exakte Einhaltung der vorgegeben Geschwindigkeit....auch schön......schön sicher.....
Ich weiß, es ist ein Biertischthema!!

Wünsche allen eine schöne, punktefreie Wochenendtour......




 
Foren  » Allgemeines Forum  » Punkte zuviel?