Foren

Allgemeines Forum

Rund um's Motorrad und Motorradfahren, Marken ohne eigenes Forum,...
Letzter Beitrag
Foren  » Allgemeines Forum  » bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l
jensinberlin

jensinberlin
1740 Beiträge
---
Ort:
-
13.11.2012 20:15

bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!

http://www.2wheels.cc/bosch-esp-fuer-motorraeder-mehr-sicherheit-in-der-kurve-auf-zwei-raedern.html


gegen eine abs pflicht,
fĂŒr eine freie, autonome entscheidung...

und fĂŒr die freie benzinrede am italienerstammtisch,
jeden 1. mittwoch eines monats im berliner meilenwerk
www.antifah.de

 
buddy

buddy
3816 Beiträge
---
Ort:
NĂ€he NĂŒrburgring
Germany
13.11.2012 21:12

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

Du, meine Fresse!

Das heisst im Umkehrschluss, dass die Karre in SchrÀglage keinerlei Bremswirkung mehr bringt. Je tiefer, desto nix!

Ob das gut ist, wage ich zu bezweifeln.

Gruß Ingo #57


#57
www.foerstermotorradtechnik.de

 
RSVMille04

RSVMille04
486 Beiträge
---
Ort:
Bad Kissingen
Germany
14.11.2012 11:03

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

alles neumodischer Kram aus der Moto-GP - wech mit dem Zeuchs


www.stuff4biker.com

 
Lollo

Lollo
1698 Beiträge
---
Ort:
zu weit vom Ring
Germany
Moderator
14.11.2012 14:36

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

Hi!

Da werde ich wohl meine "neue" RP pflegen mĂŒssen, bis gar nichts mehr geht. Auf so einen Sch... habe ich keinen Bock...

Ciao,
Lollo


Einer der Besten - von den gaaaaaaanz Schlechten!

 
futurafun

futurafun
917 Beiträge
---
Ort:
-
14.11.2012 16:24

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

ich weiss ja nicht, welche Physik Ihr nutzt. Bei mir ist es so, dass ĂŒber die RĂ€der nur KrĂ€fte entsprechend des Kammschen Kreises ĂŒbertragen werden können. Das bedeutet, je mehr SchrĂ€glage, desto weniger Vortriebs- oder BremskrĂ€fte. Mit oder ohne ABS.

@ Ingo: "je tiefer, desto nix" ist heute schon so, s.o. Wenn Du heute in maximaler SchrĂ€glage in die Klötze gehst, fliegst Du ab, es sei denn, Du richtest die Kiste auf. Dann geht Dir vielleicht die Straße aus.

@ all: ich schĂ€tze, meine biologische Regeleinheit regelt maximal 2 mal pro Sekunde. Wie oft mein Popometer an die Rechnereinheit im OberstĂŒbchen Lageberichte absendet, hab ich noch nicht gemessen. Wenn Bosch, Conti, Nissin & Co Regelsysteme mit dieser Regelfrequenz auf den Markt brĂ€chten, wĂŒrden sie zerrissen.
Man kann gern darĂŒber reden, was den Reiz beim Moped fahren ausmacht. FĂŒr mich ist das u.a. das Spiel mit (Beschleunigungs-, Brems- und Zentrifugal-)KrĂ€ften. Ob ich das Spiel bis an die physikalisch mögliche Grenze treiben muss, lass ich mal dahingestellt sein. In manchen Situationen (Regen) hĂ€tte ich allerdings gern eine schnellere Regeleinheit als meine aktuelle.
Übrigens hilft mir das beschriebene Bosch-Regelsystem nix, wenn ich zu schnell fĂŒr die Kurve bin. Dann fliege ich ab. Auch bei Autos hat ein ESP Grenzen, und von einem aktiven Eingriff ins Fahrgeschehen ist bei dem beschriebenen Bosch-System keine Rede.

Norbert




 
buddy

buddy
3816 Beiträge
---
Ort:
NĂ€he NĂŒrburgring
Germany
14.11.2012 17:20

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

Norbert,

in tiefer SchrÀglage wird da gar nix mehr an Bremswirkung kommen. Die einzige Möglichkeit, die dem System bleibt, ist ein kleines bisschen Bremswirkung auf das Hinterrad umzuleiten.
Damit kann man die Fuhre strecken und das Hinterrad in eine Art Driftphase, Àhnlich wie beim Supermoto, nur automatisiert, bekommen.
So arbeitet man dann dem Einklappen des Vorderrades entgegen.

Jetzt hat man sich im Fall des Falles zwar nocht nicht auf die Schnauze gepackt, hat aber auch noch nicht den Kurs korrigiert und fÀhrt immer noch ohne nennenswerte Verzögerung dem entgegen, in das man nicht einschlagen möchte.

Ohne das Geraffel kann man aber immer noch durch zartes, und man beachte dieses Adjektiv ganz besonders, Bremse anlegen die Fuhre aufrichten.

Oh ja, und natĂŒrlich hat dieses System seine Grenzen, wie ein herkömmliches ABS auch. Und man kann so etwas in keinster Weise mit einem ESP in einer Dose vergleichen. Das verhindern schon die ungleichförmigen FahrzustĂ€nde eines 2-Rades, die in einer Keksdose nicht berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen. Das alles bringt dann noch solche Nickeligkeiten wie Reifenkontur und damit den Verschleißzustand ins Spiel.
Muss man das alles berĂŒcksichtigen, und das tut man bei dem Boschsystem wie im Bericht erwĂ€hnt, kann es nicht mehr feinst regeln.

Noch was. Ich habe mich 2x in meiner Karriere auf die Schnauze gepackt mit viel Wehweh , weil ich das Vorderrrad ĂŒberbremst hatte.
Ich war der Meinung, ein ABS wÀre das Allheilmittel.
Ich erinnere mich an eine Probefahrt mit einer modernen Propellermaschine mit fein regelndem ABS. Ich glaube die regeln momentan mit etwas an die 10-20Hz.
Auf der netten und bekannten Eifel-Runde in gewohntem zĂŒgigem (nicht gerastem) Tempo, meinte das ABS, die Bremse aufmachen zu mĂŒssen, weil die RĂ€der fĂŒr Sekundenbruchteile den Bodenkontakt verloren und so eine Vollbremsung interpretiert wurde. Das gibt AdrenalinausschĂŒttung, die Du nicht haben willst.
Auch Scheisse, wenn der Bremsweg dann erheblich lÀnger wird, vor allem, wenn man nicht drauf gefasst ist.

Gruß Ingo #57


#57
www.foerstermotorradtechnik.de

 
choirpitch

choirpitch
190 Beiträge
---
Ort:
Neunkirchen/Saar
Germany
14.11.2012 19:48

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

1. Gedanke zu ESP: brauch ich nicht.
2. Gedanke zu ESP: Gedanke 1 kommt mir bei neuem oft und "automatisch".
3. Gedanke zu allem: frĂŒher sind wir gefahren mit Trommelbremse, 2 simplen Federbeinen hinten, Choke (= Kaltstarthilfe per Hand), einem Rohrrahmen aus Baustahl, Ballonreifen so hart wie der Helm, haben viele technische Neuerungen kritisch beĂ€ugt (was heute SelbstverstĂ€ndlichkeiten sind), und waren immer happy, damit das "Limit" ausreizen zu können (manchmal auch drĂŒber), d.h. die Fuhre selbst zu spĂŒren.
Die Zeit nimmt uns alle mit, deshalb entstehen auch Verweigerer.

Aber die EU meint es wirklich ernst, mit allen Mitteln (das sind auch Impulse an die Wirtschaft) die Zahl der Unfalltoten /-opfer zu senken. Vielleicht fĂŒrchten die sich nur davor, das kontinuierlich doppelt so viele Afrikaner wie weise (EuropĂ€er) geboren werden (das kann noch unerfreuliche Folgen haben), und wollen uns mit Gewalt am Leben halten ????
So, genug filosofiert
Gruß Bernd


Sport Bj. 2009

 
arch1

arch1
1229 Beiträge
---
Ort:
Tirol
Austria
14.11.2012 20:47

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

Hallo Leute!

Ich fahre seit 2008 Motorrad. Und wenn ich ehrlich bin, und im Sommer so sehe welche UnfĂ€lle passieren, die evtl. durch die Technik verhindert werden hĂ€tten können bin ich ganz klar dafĂŒr, dass alle technisch mögliche getan wird um unsere Sicherheit und die der anderen Strassenteilnehmer erhöht wird. Wir reden von MotorrĂ€dern fĂŒr die Strasse und zum alltĂ€glichen Gebrauch. Ich bin mir sicher, dass diese Systeme auch erst auf die Strasse kommen wenn sie ausreichend erprobt und sicher sind!

Daher kann ich es nicht verstehen, warum viele gleich dagegen sind ohne es jemals getestet oder gefahren zu haben. Wartet es mal ab, probiert das Teil mal aus und jammern kann man spÀter noch immer, oder?

Die Technik schreitet voran...vielleicht ist nicht alles was Neu ist gut, aber das wir die Zeit zeigen.

GÀbe es bei meiner Moto Morini ein ABS zu ordern...ich hÀtts gemacht...sofort.

FĂŒr Leute die ihr Bike auf der Rennstrecke fahren, könnte man das System abschaltbar machen oder ganz ausbauen.

Die Physik kann man nicht ĂŒberwinden, und den Menschen möchte ich sehen der eine bessere Reaktionszeit hat als ein moderner Computer....und der dann auch noch die richtigen Entscheidungen und Reaktionen bring...

Nur meine Gedanken...

GrĂŒsse, Andreas.




 
RSVMille04

RSVMille04
486 Beiträge
---
Ort:
Bad Kissingen
Germany
15.11.2012 09:52

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

@ Buddy
Noch was. Ich habe mich 2x in meiner Karriere auf die Schnauze gepackt mit viel Wehweh , weil ich das Vorderrrad ĂŒberbremst hatte.
Ich war der Meinung, ein ABS wÀre das Allheilmittel.
Ich erinnere mich an eine Probefahrt mit einer modernen Propellermaschine mit fein regelndem ABS. Ich glaube die regeln momentan mit etwas an die 10-20Hz.
Auf der netten und bekannten Eifel-Runde in gewohntem zĂŒgigem (nicht gerastem) Tempo, meinte das ABS, die Bremse aufmachen zu mĂŒssen, weil die RĂ€der fĂŒr Sekundenbruchteile den Bodenkontakt verloren und so eine Vollbremsung interpretiert wurde. Das gibt AdrenalinausschĂŒttung, die Du nicht haben willst.
Auch Scheisse, wenn der Bremsweg dann erheblich lÀnger wird, vor allem, wenn man nicht drauf gefasst ist.


das hĂ€tte vielleicht ohne ABS auch das dritte mal sein können - ABS der neuesten Gernerationen ( z.B. Bosch ABS 9 ) regelt so am Limit, da glaube ich kaum das es die gefĂŒhlvolle Hand noch besser hinbekommt. WIr haben eine Kawa ZX10R und eine BMW S1000RR, und fahren da mit Metzeler K3 oder Pirelli Superbike-Slick auf der Renne. Wenn man bei der BMW so spĂ€t bremst, das es das Regeln anfĂ€ngt, hola die Waldfee, das ist allerletzte Rille, im Alltag ist das eher so, das diese Systeme nicht SpĂŒrbar sind. Ich möchte auch nicht so ein ESP fĂŒrs Moped haben, da ich doch gerne mal etwas Quer daherkomme, geht ja gar nicht eine Supermoto mit ESP . .



www.stuff4biker.com

 
buddy

buddy
3816 Beiträge
---
Ort:
NĂ€he NĂŒrburgring
Germany
15.11.2012 10:57

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

Mein Beispiel oben ist fĂŒr mich sehr gut vergleichbar, da ich mit meinem oldschool-bike ohne ABS dort nie ins schwimmen geriet.

Aber egal. Was ich sagen wollte:
NatĂŒrlich ist ein ABS gut, und wenn ich die Wahl habe, werde ich auch zum Blockierverhinderer greifen. Aber abschaltbar muss er sein. Und wenn er das nicht von Haus aus ist, werde ich mir selbst was stricken. Könnte ja auch `ne MarktlĂŒcke sein.

Übrigens wird bei vielen S1000 sogar im Hobbybereich das hochgelobte Bosch-ABS rausgeworfen, weil die Bremswege von Runde zu Runde wegen dem von mir geschilderten Problem differieren.
Eine Einbindung in ein aktives Fahrwerk, so eins wie bei der neuen Miltistrada oder HP4, könnte ein Fortschritt sein.

Übrigens,nicht alles, was neu ist, muss ein Knaller sein.

Gruß Ingo #57


#57
www.foerstermotorradtechnik.de

 
futurafun

futurafun
917 Beiträge
---
Ort:
-
15.11.2012 20:12

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

...:
NatĂŒrlich ist ein ABS gut, und wenn ich die Wahl habe, werde ich auch zum Blockierverhinderer greifen. Aber abschaltbar muss er sein. Und wenn er das nicht von Haus aus ist, werde ich mir selbst was stricken. Könnte ja auch `ne MarktlĂŒcke sein.
...
Eine Einbindung in ein aktives Fahrwerk, so eins wie bei der neuen Miltistrada oder HP4, könnte ein Fortschritt sein.

Übrigens,nicht alles, was neu ist, muss ein Knaller sein.

Gruß Ingo #57


Hallo Ingo,

ich denke, man kann ein System allein nicht betrachten. Ein ABS taugt nichts, wenn ich schlappe Federelemente habe und die RĂ€der mehr in der Luft als auf dem Boden sind. Je besser das Fahrwerk, desto besser kann die Regelung der elektronischen Helferlein sein.
Ich kann nur fĂŒr meinen Teil sagen, dass ein ABS oder eine Traktionskontrolle in kritischen Situationen hilfreich sein kann. In Chambley habe ich Schwein gehabt, als das Heck meiner dicken Else am Ende der gaaaanz langen Links zum Überholen ansetzte. Die biologische Traktionskontrolle war gerade so flott genug. Und auf rutschiger Strasse bis ordentlich in die Kurve rein zu bremsen, hĂ€tte auch was. Wenn die elektronischen Helbferlein dann aber extrem frĂŒh aufgeben, d.h. aufmachen, wird die Sache zum Roulette, und das kanns nicht sein.
Bis dahin, liebe mitlesende Entwickler aus MĂŒnchen, Mattighofen und Noale: bitte eifrig entwickeln!
Norbert




 
jensinberlin

jensinberlin
1740 Beiträge
---
Ort:
-
18.11.2012 15:01

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

meine gedanken dazu: http://www.antifah.de/2012/11/18/bosch-konsumenten-eu-schnell-rettet-mir-mein-menschenleben/

gegen eine abs pflicht,
fĂŒr eine freie, autonome entscheidung...

und fĂŒr die freie benzinrede am italienerstammtisch,
jeden 1. mittwoch eines monats im berliner meilenwerk
www.antifah.de

 
derlehrer

derlehrer
91 Beiträge
---
Ort:
-
03.12.2012 01:22

Re: bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l

jeder der ein abs system bei nĂ€sse,matsch usw schlĂ€gt kann ohne weiter fahren -der rest bitte kostenĂŒbername bei aua unterschreiben .
einfach ne?



www.fahrschule-gruber.de

 
Foren  » Allgemeines Forum  » bosch! konsumenten! eu! rettet mir mein menschenleben! schnell!l